Logo des Hebbel am Ufer

HAU-Publikationen

Utopische Realitäten – 100 Jahre Gegenwart mit Alexandra Kollontai

12.–22.1.2017

Mit Texte der Künstler*innen Marina Davydova, Vera Martynov, Simone Aughterlony und Jen Rosenblit, ein einführender Text der HAU Intendantin Annemie Vanackere, Gespräche mit Lina Majdalanie, Mariano Pensotti und Vlatka Horvat und Texte von Gisela Notz und Alex Demirović.
Publikation “Utopische Realitäten – 100 Jahre Gegenwart mit Alexandra Kollontai"

Die Ästhetik des Widerstands – Peter Weiss 100

28.9.-8.10.2016

Mit Texten der Künstler*innen Guillermo Calderón, Oliver Frljić, Marco Layera und Rabih Mroué, ein Gespräch von Nicoleta Esinencu und Aenne Quiñones, ein einführender Text der HAU Kuratorin Aenne Quiñones, Texte von Hans-Thies Lehmann und Jenny Willner und einer Stellungnahme von Bini Adamczak, Ko-Kuratorin des Festivals.

Publikation “Die Ästhetik des Widerstands – Peter Weiss 100“

Projeto Brasil / The Sky Is Already Falling

7–.19.6.2016

Mit einem Gespräch von Lia Rodrigues und Nayse Lopéz, Texten von Ricardo Carmona & Annemie Vanackere, Ian Steinman und Rodrigo Nunes, einem Blogbeitrag von BlackWomenofBrazil.co, einem exklusiven Auszug aus der im Herbst 2016 im Merve-Verlag erscheinenden deutschen Übersetzung von Eduardo Viveiros de Castros "Kannibalische Metaphysiken" und Illustrationen des Künstlers Paulo Nazareth.
Publikation "Projeto Brasil / The Sky Is Already Falling"

Arbeit Liebe Geld – 5 Jahre Houseclub

17.–19.3.2016

Mit Texten von Annemie Vanackere, Angelika Tischer, einem Gespräch mit Kadir Yilmaz, Rabia Rüdiger, Benita Bandow, Julia Schreiner, Kadir “Amigo” Memiş und Ute Pinkert über Kulturelle Bildung und die Arbeit im Houseclub, Erfahrungsberichten von Franziska Seeberg und Camilla Milena Fehér sowie einer Fotostrecke und Statements von Schüler*innen der Hector-Peterson-Schule in Berlin-Kreuzberg.
Publikation "Arbeit Liebe Geld – 5 Jahre Houseclub"

HEINER MÜLLER!

"Was jetzt passiert, ist die totale Besetzung mit Gegenwart"
3.–12.3.2016

Mit Texten Heiner Müller und Beiträgen von Etel Adnan, Boris Groys, Ulrike Haß, einem Vorwort von Aenne Quiñones und Anja Quickert (Internationale Heiner Müller Gesellschaft) und der Photostrecke "free fotolab" von Phil Collins mit Aufnahmen aus dem Berlin der 1990er Jahre.
Publikation "Heiner Müller!"

Marx' Gespenster

12.–22.1.2015

Mit Texten und Beiträgen von Annemie Vanackere, Alex Demirović, Nina Power, Fabian Hinrichs und Schorsch Kamerun, Mark Terkessidis, Bini Adamczak, Interviews mit Sylvain Creuzevault, Srećko Horvat, Teresa Forcades i Vila und einer Bildstrecke mit Geldautomaten in Deutschland, Griechenland, Großbritannien, Italien, Sri Lanka, Südkorea und Ungarn.
Publikation "Marx' Gespenster"

The Power of Powerlessness

4.–25.6.2015

Mit Texten und Beiträgen von Annemie Vanackere, Edit Kaldor, Florian Malzacher, Peguy Takou Ndie, Richard Djemeli, Frank Raddatz, Judith Elze, Statements der Künstlerinnen und Künstler Emke Idema, Nadia Ross, Sebastian Schlemminger, David Weber-Krebs, Jorge León, Susan Neiman, Vlatka Horvat, Zachary Oberzan und Ivo Dimchev sowie einer Bildstrecke mit dem Esel "Balthazar".
Publikation "The Power of Powerlessness"

Phantasma und Politik

Die Verantwortung der Kunst

26.5.2015
Mit Texten von Tom Holert, Nikita Dhawan, einem Interview von Jessica Páez mit den Kuratoren der Reihe Helmut Draxler und Christoph Gurk, einer Übersicht aller Teilnehmer von Phantasma und Politik #1 bis #11 und der Bildstrecke “Szenische Entstaltung” von Stephan Dillemuth und Florian Hüttner.
Publikation Phantasma und Politik

Männlich Weiß Hetero

Ein Festival über Privilegien

21.4.–3.5.2015
Mit Beiträgen von Stefanie Lohaus (Missy Magazine), Paul B. Preciado (Vorabdruck eines Auszuges aus "TESTO JUNKIE"), Young Jean Lee, Chris Kondek, Josep Caballero Garcia, Thabiso Heccius Pule, Ana Borralho und João Galante, Tatjana Turanskyj, Özlem Topçu, Hector Thami Manekehla, Luk Perceval, Annemie Vanackere.
Publikation Männlich Weiß Hetero

Return to Sender

Künstlerische Positionen aus Ägypten, Äthiopien, der Demokratischen Republik Kongo, Marokko, Mosambik und Südafrika

6.–15.3.2015
Mit Beiträgen von Ricardo Carmona, Achille Mbembe, N'Goné Fall, Ntone Edjabe, Max Annas, Grada Kilomba, René Aguigah, Anne Haeming und Briefen der am Festival beteiligten Künstler.
3.12.2014–11.1.2015
Mit Beiträgen von Grégoire Chamayou, Rimini Protokoll, Ellen Blumenstein & Daniel Tyradellis, Ulrike Winkelmann, Christian Werthschulte und Kreuzberger Schülern.

Treffpunkte

Das Private im öffentlichen Raum

1.–26.10.2014
Mit Beiträgen von Phil Collins, Ulrich Gutmair, Elke Buhr, Sarah Vanhee, Dries Verhoeven, Christoph Gurk, Martin Reichert und Nina Apin.

Japan Syndrome

Kunst und Politik nach Fukushima

20.–29.5.2014
Mit Beiträgen von Otomo Yoshihide, Akira Takayama, Harald Welzer, Toshiki Okada, Hikaru Fujii, Hans-Thies Lehmann, Tadasu Takamini, Markus Schneider und Fotos von Kyoichi Tsuzuki.
HAU-Publikation "Japan Syndrome"

We like China and China likes us

Houseclub präsentiert ein TANZFONDS Partner Projekt in Zusammenarbeit mit der Hector-Peterson-Schule

10.–12.4.2014
Mit Texten und Berichten von Mijke Harmsen, Madeline Ritter, Benita Bandow, Michaela Schlagenwerth, Ibrahim Quraishi, Eike Wittrock, sowie Statements und Selbstportraits von Schülerinnen und Schülern der Hector-Peterson-Schule.

Leaving is not an option?

Aktuelle künstlerische Positionen aus Ungarn

9.–16.3.2014
Mit Beiträgen von Aenne Quiñones, Kornél Mundruczó, József Mélyi, Péter Kárpáti, Andrea Tompa, Little Warsaw und einer Fotostrecke, die eine Umfrage mit Passanten in Budapest dokumentiert.

Staging Cambodia

Video, Memory & Rock 'n' Roll

16.–19.1.2014
Mit Beiträgen von Annemie Vanackere, Michael Laub, Marc Eberle, Jens Balzer, Stefanie Alisch, Nora Taylor und Fotografien aus der Serie "Human Nature" (2011) von Khvay Samnang.