/
Foto: Markus Öhrn
Étant donnés von Markus Öhrn
Foto: Markus Öhrn
Foto: Markus Öhrn
Étant donnés von Markus Öhrn
Foto: Markus Öhrn
Foto: Markus Öhrn
Étant donnés von Markus Öhrn
Foto: Markus Öhrn
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Markus Öhrn

Étant donnés

Der schwedische Regisseur und Videokünstler Markus Öhrn unterzieht “Étant Donnés” einer radikalen Neuinterpretation. Jan Fabre hat das nach einem Kunstwerk von Marcel Duchamp benannte Solostück für seine Schauspielerin und Muse Els Deceukelier geschrieben. In seiner Inszenierung, die auf Einladung des Verfassers zustande gekommen ist, thematisiert Öhrn die Instrumentalisierung des nackten weiblichen Körpers auf der Bühne. Er bringt die Protagonistin in eine “Casting Couch”-Situation, wie sie in der Pornobranche verbreitet ist.

freigegeben ab 18 Jahren
Vergangene Termine
April 2013
60 Min
Text:
Jan Fabre
Regie:
Markus Öhrn
Mit:
Jakob Öhrman, Nadine Dubois, Markus Öhrn
Musik:
Andreas Catjar
Kostüm:
Pia Aleborg
Deutsche Premiere am 11.4.2013
Produktion: I SEE DARKNESS. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer, Nordwind Plattform & Festival, Théâtre de Gennevilliers Centre dramatique national de création contemporaine, Paris. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds. Mit Unterstützung vom Goethe-Institut Paris, TINFO - Theatre Info Finland.