/
Foto: Sharon Pvritt
Houseclub präsentiert: Rudi Keiler Gomez de Mello, Fred Pommerehn Das Platon Projekt – thinking out of the shadow
Foto: Sharon Pvritt
Foto: Patryk Witt
Foto: Patryk Witt
Foto: Patryk Witt
Foto: Patryk Witt
Foto: Patryk Witt
Foto: Patryk Witt
Foto: Patryk Witt
Foto: Patryk Witt
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Rudi Keiler Gómez de Mello / Fred Pommerehn

Das Platon Projekt – thinking out of the shadow

In Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern
der 6. Klasse der Jens-Nydahl-Schule

Was ist ein Philosoph? Was bedeutet es, frei zu denken? Wie kann ich meinen Vorstellungen über die Welt bewerten, einordnen und sinnvoll nutzen?

Anhand von Platons Höhlengleichnis erkunden Kinder der 6. Klasse der Jens-Nydahl-Grundschule den Bezirk Kreuzberg, um das platonische Reich der Ideen zu entdecken. Dabei entlarven sie die suggerierten "Wahrheiten“ des Alltags. Durch präzise Beobachtung und praktische Forschung an Gegenständen, anhand von Interviews, eigenen Erzählungen und Diskussionen oder durch Museumsbesuche lernen die Kinder, was Philosophie sein kann. Gemeinsam mit dem Publikum gilt es, die Stufenleiter der Erkenntnis zu erklimmen. Die Forschungsergebnisse und Gedanken der Kinder werden am 19.12. im Houseclub in einer Lecture Performance und als anschließende Ausstellung in der Stadtteilbibliothek am Kottbusser Tor gezeigt.
Vergangene Termine
Dezember 2014
45 min
Mit
Fehmi Arslan, Irem Aslan, Hatice Kaya, Gül Keser, Hatice Mizrak, Buse Özkara, Sevim Nur Özmen, Sidrah Rafique, Ceyda Sahan, Sema Sandal, Khan Singh, Hanife Tuncer und Samantha Wilgallis
Leitung
Rudi Keiler Gómez de Mello
 
Fred Pommerehn und Julia Schreiner
Mitarbeit
Lucas Bertin, Ciprian Marinescu, Theresa Münnich und Khaled Sleiman
Premiere am 19.12.2014
Herzlichen Dank an: Frau Deutscher und Manuela Werner
In Kooperation mit: Jens-Nydahl-Grundschule und Wilhelm-Liebknecht- / Namik-Kemal-Bibliothek am Kottbusser Tor

Mit freundlicher Unterstützung von: