/
Foto: Eija Mäkivuoti
Entertainment Island 1-3 von Oblivia
Foto: Eija Mäkivuoti
Foto: Eija Mäkivuoti
Entertainment Island 1-3 von Oblivia
Foto: Eija Mäkivuoti
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Oblivia

Entertainment Island 1–3

Das finnische Performertrio Oblivia wurde 2011 im Jahrbuch Tanz als eine der Kompanien des Jahres genannt. Minimalistisch und schräg, dabei pointiert und höchst unterhaltsam wagt Oblivia mit der Erfolgsserie „ENTERTAINMENT ISLAND“ einen Ausflug in die populäre Unterhaltungskultur unserer Gesellschaft und beleuchtet verschiedene Facetten: Der erste Teil entblößt auf kompromisslose Art und Weise die Strukturen der Unterhaltungsindustrie, im zweiten Part thematisiert Oblivia mediale Sensationsgier und inhaltsleere Soap Operas, während zum Abschluss die Abgründe höchst privaten Erwachsenen-Entertainments auslotet. Mit ihrem unverwechselbaren Stil gelangt die Trilogie zu beeindruckender Vielschichtigkeit und hoher kritischer Reflexion, ohne dabei ihre Leichtigkeit und den spezifischen, trockenen Humor zu verlieren – die Einstiegsdroge in den Kosmos von Oblivia.

WEBLINK: http://www.oblivia.fi/
Vergangene Termine
Dezember 2013
Englisch
ca. 150 min
Von und mit:
Timo Fredriksson, Anna Krzystek, Annika Tudeer
Sounddesign:
Juuso Voltti
Lichtdesign:
Meri Ekola
Lichttechnik:
Pekka Pitkänen
Produktions- leitung:
Marina Andersson-Rahikka
Koproduktion: Kiasma Theatre, Museum of Contemporary Art, Helsinki.
Gefördert von CCA Centre for Contemporary Art, PACT Zollverein, Produforum, Svenska Kulturfonden, Arts Council Finland, Arts Council Helsinki, Kulturkontakt Nord, Nordic Cultural Fund, Alfred Kordelin Fund, AVEK, Arbetets Vänner, Sparbanksstiftelsen.
Das Gastspiel wird gefördert von der Finnischen Botschaft in Berlin, Finnland Institut in Deutschland und TINFO.
Im Rahmen von NORDWIND: Platform and Festival for the Arts from the Nordic and Baltic Countries.