/
Foto: Dániel Borovi
Korijolánusz von Csaba Polgár /HOPPart Company
Foto: Dániel Borovi
Foto: Dániel Borovi
Korijolánusz von Csaba Polgár /HOPPart Company
Foto: Dániel Borovi
Foto: Jószef Szabo
Korijolánusz von Csaba Polgár /HOPPart Company
Foto: Jószef Szabo
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Csaba Polgár / HOPPart Company

Korijolánusz

nach William Shakespeare

Shakespeares “Coriolanus”, übertragen ins Ungarn nach der Wende: Wie kann Demokratie in einer postsozialistischen Ge­sellschaft gelingen?Wie zynisch klingen die damaligen Zu­kunfts­versprechen heute, nachdem weite Teile der politischen Klasse im Umgang mit der Macht gescheitert sind? Die HOPPart Company war einer der ersten Studiengänge für Musik und Schauspiel ander Theateruniversität in Budapest. Ihr Korijolánusz wurde von derVereinigung der Theaterkritiker als beste unabhängige Produktion des Jahres 2011 ausgezeichnet.
Vergangene Termine
März 2014
Ungarisch mit deutschen Übertiteln
ca. 100 min
mit
Imre Baksa, Richárd Barabás, Gergely Bánki, Diána Drága, Zoltán Friedenthál, Tamás Herczeg, Tamás Keresztény, Diána Magdolna Kiss, Zsolt Máthé, Katalin Szilágyi, Nóra Diána Takács, Sándor Terhes
Regie
Csaba Polgár
Text
Ildikó Gáspár, Gergely Bánki
Licht und Ton
János Rembeczki
Bühne und Kostüm
Lili Izsák
Musikalische Konzeption
Tamás Matkó
Produktion: HOPPart Company
Mit Unterstützung durch MU Theater, FÜGE Productions, Ministry of Human Resources of Hungary, MasterCard, Budapest Bank