/
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Im Rahmen von Sacre 100

Le sacre du printemps – a haptic rite

Keniji Ouellet & Anna-Luella Zahner

Die Choreografie bezieht unmittelbar den Körper des Zuschauers ein und ist eng mit Stravinskys Musik verbunden, aber nicht immer in ihr verankert. Es wird auf ein Vokabular zurückgegriffen, das in einer Reihe auf den Hör- und Tastsinn abzielender Arbeiten entwickelt wurde. Dem Publikum werden die Augen verbunden, nicht, um eine Machtbeziehung herzustellen, sondern um die Aufmerksamkeit für die anderen Sinne zu schärfen. Die Besucher bewegen sich nicht aktiv, sie konzentrieren sich ganz auf Wahrnehmungen und Architektur ihres eigenen Körpers. Die haptische Choreografie bietet gleichzeitig eine Struktur und unmittelbare Körpererfahrungen (eher als kinästhetische Einfühlung).

Jede Session von Kenji Ouellet und Anna-Luella Zahner dauert 30 Minuten. Es können maximal nur jeweils 2 Personen teilnehmen. Eine vorherige Anmeldung ist daher erforderlich entweder telefonisch unter 030 25900427 oder persönlich an der Tageskasse HAU2 (Öffnungszeiten Mo–Sa von 15:00–19:00). Die Teilnahme ist nur möglich in Verbindung mit einer Eintrittskarte zu "Sacre 100".
Vergangene Termine
November 2013