/
Foto: Hibou Photography
Madame Plaza von Bouchra Ouizguen
Foto: Hibou Photography
Foto: Hibou Photography
Madame Plaza von Bouchra Ouizguen
Foto: Hibou Photography
Bouchra Ouizguen
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Bouchra Ouizguen

Madame Plaza

“Madame Plaza”, so heißt eines der ältesten Kabaretts in Marrakesch. In dem gleichnamigen Stück arbeitet die Choreografin Bouchra Ouizguen mit drei Frauen, die bei Feiern, auf Hochzeiten und in Nachtclubs auftreten. Diese sogenannten “Shikhat” haben in Marokko eine widersprüchliche soziale Stellung. Sie werden wegen ihrer kräftigen Stimmen und ihrer sinnlichen Bewegungen bewundert, aber durch ihre Familien geächtet, weil sie mit der Zurschaustellung ihres Intimlebens die Grenzen des gesellschaftlich Akzeptierten überschreiten.
Vergangene Termine
Juni 2013
Choreografie:
Bouchra Ouizguen
Tanz:
Kabboura Aït Ben Hmad, Fatima El Hanna, Bouchra Ouizguen, Naïma Sahmoud
Musik:
“Ahat” von Youssef El Mejjad, “Akegarasu” von Shin-Nai
Lichtdesign:
Yves Godin
Licht:
Thalie Lurault
Kostümdesign:
Nouredine Amir
Management:
Fanny Virelizier
Deutsche Premiere am 11.6.2013
Produktion: Compagnie Anania.
Koproduktion: Fabbrica Europa – Firenzeand Montpellier Danse 2009.
Mit Unterstützung von Service de Coopération et d’Action Culturelle de l’Ambassade de France à Rabat und Département Afrique et Caraïbes en créations de CULTURESFRANCE – Ministère des Affaires étrangères.
Logistische Unterstützung: Ecole Supérieure des Arts Visuels de Marrakech und Institut Français de Marrakech.