/
Foto: Eva Würdiger
On Orientations von An Kaler
Foto: Eva Würdiger
Foto: Eva Würdinger
On Orientations von An Kaler
Foto: Eva Würdinger
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

An Kaler

On Orientations / Untimely Encounters

"Untimely Encounters" ist Teil einer Serie von Performances, in der sich An Kaler gemeinsam mit eingeladenen KünstlerInnen mit Konzepten von Orientierung beschäftigt. Die Idee der Orientierung öffnet sich dabei hin zu einer Berührung, die ohne physischen Kontakt entsteht, die eine Intention oder Grundhaltung untersucht, bevor es zur tatsächlichen Berührung kommt. Anschließend an eine erste Edition, die von dem liegenden Körper und dem Kontakt zum Boden ausging, ist die Aufmerksamkeit des neuen Stücks auf verschiedenen Zonen des Aufgerichtetseins ausgerichtet. Dabei setzt sich An Kaler mit der Prozesshaftigkeit von Choreografie auseinander; das Stück ist als solches ›unabgeschlossen‹ und über ein Set an möglichen Posituren, Bewegungsabläufen und Raumwegen mit jeder Aufführung erneut in Verhandlung. Licht, Raum, Sound und Körper bilden Koalitionen und formen Parallelbewegungen, die sich in der und durch die Wahrnehmung des Publikums verschränken. Nachdem die Arbeit Anfang Mai in und für die Räumlichkeiten der TBA21-Augarten in Wien entwickelt wurde, wird "Untimely Encounters" nun in einem nächsten Arbeitsschritt site-specific ins HAU3 installiert.
Vergangene Termine
Mai 2013
Konzept/Rahmung/Choreografie:
Ian Kaler
Performance/ Entwicklung:
An Kaler & Myriam Lebreton
Installation / Raum:
Tiago Romagnani Silveira
Lichtdesign:
Hans Meijer
Musik:
Brendan Dougherty
Dramaturgische Beratung:
Heike Albrecht
Projektleitung:
das Schaufenster
Premiere am 23.5.2013
Produktion: An Kaler. Koproduktion: Tanzquartier Wien und HAU Hebbel am Ufer. Mit Unterstützung von Wien Kultur, Modul Dance, RESIDENZ PACT Zollverein Essen. Ermöglicht durch INTPA – Internationales Netz für Tanz und Performance Austria des Tanzquartier Wien aus Mitteln des BMUKK und des BMeiA.