/
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Kat Válastur / adLibdances

Oh! Deep sea - Corpus III

Mit ihrer neuen Produktion vollendet Kat Válastur ihren choreografischen Zyklus um Homers Odyssee. Aus dem Klassiker der Antike leitet sie über 2500 Jahre nach der Entstehung des Epos aktuelle Fragen der menschlichen Existenz ab. Der letzte Teil der Reihe ist insbesondere inspiriert von Odysseus’ Besuch im Reich der Toten, bei dem Zeit und Raum bedeutungslos werden: Wie kann ein Lebender diesen Zustand erfahren? Mit messerscharfer Präzision zerlegt die in Berlin lebende griechische Choreografin biografische Erzählungen, Erinnerungen und Bilder in minimalistische Bewegungsabläufe. Ein ganzes Leben zieht vorüber – your whole life passes before your eyes...
Vergangene Termine
November 2012, Dezember 2012, März 2013
Konzept und Choreografie:
Kat Válastur
Tanz:
Ana Laura Lozza, Ixchel Mendoza Hernandez, Enrico Ticconi, Kat Válastur
Bühne:
Ulrich Leitner
Licht:
Martin Beeretz
Musik & Sound-Design:
Lambros Pigounis
Dramaturgie:
Nikos Flessas
Choreogr. Assistenz:
Juliana Piquero
Künstlerische Mitarbeit:
Maria Tzika
Presse:
Björn Pätz & Björn Frers – björn & björn
Premiere am 29.11.2012
Wiederaufnahme am 21.3.2013
Gefördert durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten und durch den Fonds Darstellende Künste e.V.