/
Foto: Cecilia Gläsker
Qualitätskontrolle von Rimini Protokoll
Foto: Cecilia Gläsker
Foto: Cecilia Gläsker
Qualitätskontrolle von Rimini Protokoll
Foto: Cecilia Gläsker
Foto: Cecilia Gläsker
Qualitätskontrolle von Rimini Protokoll
Foto: Cecilia Gläsker
Foto: Cecilia Gläsker
Qualitätskontrolle von Rimini Protokoll
Foto: Cecilia Gläsker
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Rimini Protokoll (Helgard Haug/ Daniel Wetzel)

Qualitätskontrolle

“ICH habe nie gefragt, WARUM mir das passiert ist. Warum ich vor 20 Jahren zur Feier meines Abiturs mit meinen Eltern aus Stuttgart nach Kreta flog. Warum ich in den Pool der Ferienanlage sprang – kopfüber, auf der Nichtschwimmerseite. Das war die letzte Bewegung, zu der ich meinen Körper antreiben konnte. Seitdem herrscht Funkstille zwischen uns, von den Schultern abwärts. Ich wurde in der Klinik gefragt, ob ich überhaupt weiterleben wolle. Ich wollte unbedingt. Ich lebe fröhlichen Hauptes. Ich werde dieses Theaterstück spielen.“

Eine Veranstaltung im Rahmen von NO LIMITS - Internationales Theaterfestival Berlin.

WEBLINK: www.no-limits-festival.de
Vergangene Termine
November 2013
ca. 90 min
Mit:
Maria-Cristina Hallwachs und Timea Mihályi / Admir Dzinić
Konzept / Text / Regie:
Helgard Haug und Daniel Wetzel
Bühne / Licht / Videomapping:
Marc Jungreithmeier
Bühne:
Marco Canevacci (Plastique Fantastique)
Video / Videomapping:
Grit Schuster
Musik:
Barbara Morgenstern
Dramaturgie und Recherche:
Sebastian Brünger
Produktions- leitung:
Heidrun Schlegel
Regieassistenz und Recherche:
Markus Klemenz
Bühnenbild- assistenz:
Ewa Sobczak
Produktions- assistenz:
Caroline Lippert
Inspizienz:
Hans Beck, Thomas Hoffmann
Regiehospitanz:
Birte Niederhaus
Dramaturgie- hospitanz:
Lena Fritschle
Produktion: Staatstheater Stuttgart.
Koproduktion: Rimini Apparat.
Gefördert durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten.