/
Foto: Peter Nigrini
Romeo and Juliet von Nature Theater of Oklahoma
Foto: Peter Nigrini
Foto: Peter Nigrini
Romeo and Juliet von Nature Theater of Oklahoma
Foto: Peter Nigrini
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Nature Theater of Oklahoma

Romeo and Juliet

Wer kann die Geschichte von “Romeo und Julia” erzählen? Sicherlich, der tragische Tod des Liebespaares ist bekannt, aber an den Plot erinnert sich offenbar niemand mehr genau – so tauchen überraschende Wendungen und neue Fragen auf: Wer liebte wen zuerst? Wer tötete Mercutio? Die Basis für diese Vorstellung sind Telefonate, in denen rund 30 Befragte gebeten wurden, die Geschichte von Anfang bis Ende zu erzählen. Mithilfe zusätzlicher Handlungsstränge und Figuren manövrieren sich die Gesprächspartner ingeniös aus narrativen Sackgassen heraus. Am Ende überlagern sich die Geschichten derart, dass man selbst nicht mehr sicher ist, was eigentlich geschah. Der ideale Einstieg in die Welt des Nature Theater of Oklahoma.

Nach Gesprächen mit Linda Copper, Eliotte Crowell, Anne Gridley, Teresa Gridley, Jo Liegerot, Robert M. Johanson, Zachary Oberzan, Kristin Worrall.
Vergangene Termine
Juni 2013
Englisch mit deutschen Übertiteln
90 min


Nach Gesprächen mit Linda Copper, Eliotte Crowell, Anne Gridley, Teresa Gridley, Jo Liegerot, Robert M. Johanson, Zachary Oberzan, Kristin Worrall
Konzept/Regie:
Pavol Liska and Kelly Copper
Mit:
Anne Gridley, Robert M. Johanson, Elisabeth Conner
Ausstattung:
Peter Nigrini
Produktionsleitung (NTOK):
Dany Naierman
Produktion: Internationales Sommerfestival Hamburg, Salzburger Festspiele. Koproduktion: Kaaitheater (Brüssel), Workspace Brussels, Buda Kunstencentrum (Kortrijk), Noorderzon Festival (Groningen), Grand Theatre Groningen und Wexner Center for the Arts / Ohio State University.