/
Foto: Pepijn Lutgerink
Schwalbe spielt falsch von Schwalbe
Foto: Pepijn Lutgerink
Foto: Pepijn Lutgerink
Schwalbe spielt falsch von Schwalbe
Foto: Pepijn Lutgerink
Foto: Pepijn Lutgerink
Schwalbe spielt falsch von Schwalbe
Foto: Pepijn Lutgerink
Foto: Pepijn Lutgerink
Schwalbe spielt falsch von Schwalbe
Foto: Pepijn Lutgerink
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Schwalbe

Schwalbe spielt falsch

Language no problem

Was passiert, wenn uns jemand in die Ecke drängt? Oder wenn wir spüren, dass der Andere schwächer ist? Wie viel Überlebensinstinkt steckt in uns? Das Theaterkollektiv Schwalbe, 2008 von Absolventen der renommierten  Theaterschool in Amsterdam gegründet, vereint schon in seinem Namen die ungewöhnliche Geschwindigkeit und Dynamik des Zugvogels mit dem trickreichen Agieren bei einem guten Fußballspiel oder auch dem Scharfsinn weiblicher Spione, den sogenannten Schwalben. Der Abend, entstanden in Zusammenarbeit mit Autor und Regisseur Tim Etchells, beginnt harmlos wie ein Kinderspiel und wird nach und nach zu einem unerbittlichen Duell, in dem die Körper bis zum Äußersten gefordert werden.
Vergangene Termine
November 2012
Konzept und Performance:
Christina Flick, Melih Gençboyaci, Marie Groothof, Hilde Labadie, Floor van Leeuwen, Kimmy Ligtvoet, Ariadna Rubio Lleó, Daan Simons
Technische Direktion, Bühnenbild und Lichtdesign:
Joost Giesken, Dave Staring
Kostüm
Sarah Hakkenberg
Produktion
Joost Allema
Dramaturgie
Anoek Nuyens
Fotografie
Pepijn Lutgerink
Künstlerische Beratung
Tim Etchells
Deutsche Premiere am 1.11.2012
Koproduktion: Productiehuis Rotterdam (Rotterdamse Schouwburg), OMSK, Baltoscandal, NXTSTP – Kulturprogramm der Europäischen Union. Unterstützt durch SNS REAAL Fonds und Prince Bernhard Cultuurfonds. Aufführungsförderung durch die Botschaft des Königreichs der Niederlande.