/
Foto: Renato Mangolin
This is Concrete von Jefta van Dinther & Thiago Granato
Foto: Renato Mangolin
Foto: Renato Mangolin
This Is Concrete von Jefta van Dinther & Thiago Granato
Foto: Renato Mangolin
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Jefta van Dinther & Thiago Granato

This Is Concrete

Nach seiner letzten Produktion, "Grind", hat Jefta van Dinther eine Kollaboration mit Thiago Granato begonnen. In "This Is Concrete" stürzen sich die beiden Protagonisten in ein Universum voller verwirrender Beats und zirkulierender Schatten. Die Körper beider Männer verflechten sich. In langsamen, koitalen Bewegungen verschwimmen ihre Grenzen. Die Performance zelebriert das Risiko der Intimität, indem sie das Moment des Unsteten und Flüchtigen in ihr Vokabular integriert – und so dem Publikum eine Begegnung mit etwas Ungesichertem ermöglicht.

Im Rahmen der Vorstellungen von "This Is Concrete" werden im Foyer des HAU3 Arbeiten des Künstlers Uli Knörzer gezeigt.www.uliknoerzer.com
Vergangene Termine
März 2013
50 Min
Choreografie und Tanz:
Thiago Granato, Jefta van Dinther
Lichtdesign:
Jan Fedinger
Klangdesign:
David Kiers
Produktions-leitung:
Emelie Bergbohm
Künstlerische Beratung:
Sandro Amaral, Frederic Gies und Robert Steijn
Produktion: Interim kultur (Schweden) und Sure Basic (Niederlande). Koproduktion: PACT Zollverein (Essen), Grand Theatre Groningen, Panorama Festival Rio de Janeiro, CNDC Angers and Fabrik Potsdam/Étape Danse. Gefördert von Swedish Arts Council, Swedish Arts Grants Committee, City of Stockholm und Fonds Podiumkunsten The Netherlands.