/
Foto: Sepidar Hosseini & Madeleine Lindh
CHOREO_DRIFT 2014
Foto: Sepidar Hosseini & Madeleine Lindh
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

CHOREO_DRIFT 2014

Vorträge und Choreographien

Symposium

CHOREO_DRIFT – eingeführt und kuratiert von der Choreographin Cristina Caprioli, die gerne Institutionen übergreifend arbeitet – beflügelt das Zusammenspiel von akademischer Welt und kunstbasierter Forschung. 2012 organisierte Caprioli das Symposium Weaving Politics, das Choreographie, Menschenrechte und Gewalt thematisierte. CHOREO_DRIFT präsentiert nun drei akademische Vorträge über Choreographie und Politik, die auch als Choreographie aufgeführt werden. Caprioli wird dabei unterstützt von Gabriele Brandstetter, Marcia Sá Cavalcante Schuback und Boyan Manchev. Das Publikum ist eingeladen, zu sehen, zu hören, zu diskutieren und sich individuell oder zusammen mit anderen zu beteiligen.

Referenten und Vorträge:
- Gabriele Brandstetter Fabric of Movement – Writing, Interweaving, Dislocating
- Marcia Sá Cavalcante Schuback Dance, a word
- Boyan Manchev The New Arachne: Biopolitics and Techniques of Life

Anmeldung erforderlich: m.schmieder@tanzimaugust.de
Vergangene Termine
August 2014
Konzept und Choreografie
Cristina Caprioli
Performer
Sophie Augot, Ulrika Berg, Philip Berlin, Emelie Johansson, Pavle Heidler, Sebastian Lingerius
Co-Dramaturgie und Respondent
Andrej Mircev
Technik
Lumination
Produktion und Management
ccap
Verwaltungsleitung
Charlotta Gustavsson
Internationale Öffentlichkeitsarbeit
Kory Davis
Produktion: ccap mit der Unterstützung von Swedish Arts Council, Swedish Arts Grants Committee und Swedish Research Council.