Logo des Hebbel am Ufer

Die Berlin Mondiale am HAU Hebbel am Ufer

Welten des Spiels: Rubine die Roboterin

Ein machina eX Workshop – zum Spielen und Basteln mit Computern und Elektronik

April 2016

Rubine ist die begabteste Tänzerin im Roboterland. Wenn sie tanzt, liegt ihr die Roboterwelt zu Füßen. Doch diesmal hat sie es zu wild getrieben: Sie hat 24 Stunden durchgetanzt und dabei nicht darauf geachtet, dass sich ihr Akku komplett entladen hat. Nun steht sie unbeweglich in einer Ecke. Nur die Spieler*innen können ihr helfen, indem sie die komplizierte Aufladestation wieder zum Laufen bringen. 

Im Rahmen der Berlin Mondiale und in Kooperation mit dem HAU Hebbel am Ufer hat machina eX in den Osterferien zum Game-Workshop eingeladen. Die 10- bis 13-jährigen Teilnehmer*innen, die zurzeit in der Gemeinschaftsunterkunft Stallschreiberstraße leben, konnten während der fünf Tage selbst zu Game-Designer*innen werden: Mit viel Kreativität und verschiedenen Materialien wie Knete, Rohren, Kabeln und Computern verwandeln sie den “Houseclub” des HAU Hebbel am Ufer in einen interaktiven Raum, der voller Rätsel steckt.

Am 2. April um 14:00 Uhr sind Familie, Freund*innen und Interessierte herzlich ins HAU3 (Tempelhofer Ufer 10) eingeladen, um Rubine aufzuladen und tanzen zu sehen.
Eine Kooperation des HAU Hebbel am Ufer mit dem Wohnheim Stallschreiberstraße und machina eX im Rahmen der „Berlin Mondiale“. Die „Berlin Mondiale“ ist ein Netzwerk unterschiedlichster Kulturinstitutionen in Berlin, die jeweils ein Partnerheim haben. Das Netzwerk wird gefördert vom Projektfonds Kulturelle Bildung. Mit freundlicher Unterstützung von exp-tech.de.