/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

Adam Curtis

Adam Curtis ist ein britischer Dokumentarfilmer, der für den britischen Fernsehsender BBC arbeitet. Er gewann 5 British Academy Film Awards für seine Dokumentationen – einschließlich für „The Mayfair Set“ (2000) und „The Power of Nightmares“ (2004), mit welchen er auch zum Filmfestival Cannes 2005 eingeladen wurde.  Als Dokumentarfilmer wurde er 2005 mit dem Golden Gate Persistence of Vision Award at the San Francisco International Film Festival ausgezeichnet. Beim Sheffield International Documentary Festival (SIDF) 2009 wurde seine Arbeit gleichfalls ausgezeichnet. Mit Filmreihen wie “Pandora's Box“,  “All Watched Over by Machines of Loving Grace“ wurde er bekannt. Seine Montagen ähneln einer Musik-Improvisation – sie sind Variationen eines Themas, das sich oft beim Streifzug durch die BBC-Archive entwickelt. Er arbeitete außerdem mit der Theatergruppe Punchdrunk für die Show „It Felt Like a Kiss“ in Manchester 2009 oder der Band Massive Attack, mit der er zuletzt für eine multimediale Performance auf der Ruhrtriennale 2013 kollaborierte. Anfang 2015 veröffentlichte Adam Curtis seinen neuen Film “Bitter Lake“ exklusiv im Internet – auf dem BBC iplayer.