/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

Ali Moini

Ali Moini wurde 1974 in Schiras, Iran, geboren. Er hat in zahlreichen Inszenierungen mitgewirkt, etwa in “Dance on Glasses“, das im Nahen Osten sowie in Latein- und Nordamerika mehr als 80 Vorstellungen erlebte. 2009 begann er ein zweijähriges Aufbauprogramm am Forum Dança in Lissabon und traf mit vielen Choreograf*innen aus verschiedenen Ländern zusammen, darunter André Lepecki, Deborah Hay, Emmanuelle Huynh, Jeremy Nelson, João Fiadeiro, Julyen Hamilton, Lisa Nelson, Mark Tompkins, Meg Stuart, Loïc Touzé und Vera Mantero. In dieser Zeit entwickelte er auch sein erstes Solostück “My Paradoxical Knives“, das unter anderem beim Montpellier Danse Festival und im Tanzquartier Wien begeistert aufgenommen wurde. Auf Einladung des Montpellier Danse Festival schuf er 2012 das Stück “It Shocks Me But Not You“. 2013 wurde eine Gemeinschaftsarbeit mit dem Künstler Fred Rodrigues im Théâtre de la Cité Internationale in Paris gezeigt. Ein neues Solostück von ihm, “Man Anam Ke Rostam Bovad Pahlavan“, feierte 2016 beim Montpellier Danse Festival Premiere.