/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

Andros Zins-Browne

Andros Zins-Browne ist Tänzer und Choreograf, der oft mit Strategien der Bildenden Kunst arbeitet. Als Tänzer hat er an Arbeiten von Jonathan Burrows, Mette Ingvartsen, Tino Sehgal und Maria Hassabi mitgewirkt. Seine eigenen Arbeiten werden u.a. im Stedelijk Museum in Amsterdam, im Centre Pompidou in Paris, im Kaaitheater in Brüssel sowie auf den Festivals Dance Umbrella in London und Impulse in Düsseldorf gezeigt, wo Zins-Browne für “The Host” mit dem Preis des Goethe Instituts ausgezeichnet wurde. Seit 2007 arbeitet er mit dem Kunstzentrum wpZimmer in Antwerpen zusammen. 2013 gründete er in Belgien seine eigene Kompanie “The Great Indoors vzw”. 2014 präsentierte das HAU Hebbel am Ufer Zins-Brownes “The Lac of Signs” und anschließend “The Host” im Rahmen des Festivals “Männlich Weiß Hetero”.