/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

dorisdean

dorisdean ist eine freie mix-abled Performance-Kompanie, die ihren Arbeitsschwerpunkt in Deutschland (Nordrhein-Westphalen) haben. Seit 2011 erarbeiten die Mitglieder Performances zu unterschiedlichen Fragen des menschlichen Zusammenlebens, der Kommunikation und des Unbehagens in direkter Interaktion. Dabei gilt die Aufmerksamkeit stets dem Defekt, dem nicht Perfekten im und am Menschen, dem Stigma. Es geht um Angst und Spannung, um Fragen nach Normalitäten und Regeln der Norm in gesellschaftlichen Zusammenhängen. Die Gruppe sucht Wahrnehmungsverschiebungen bei den Zuschauer*innen und stellt sich dabei selbst ebenso zur Diskussion. Für die Auslotung dieser Themen nutzt dorisdean die Kombination verschiedener darstellender Kunstformen wie Musik, Tanz und Performance. dorisdean sind: Christopher Bruckmann, Philipp Hohmann, Deborah Krönung, Patrizia Kubanek, Wera Mahne, Miriam Michel, Charis Nass und Kübra Sekin.