/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

David Michalek

David Michalek, gebürtig und aufgewachsen in Kalifornien, lebt und arbeitet in New York. Michaleks Werk umfasst Fotografien und Filme sowie architektonische Installationen und Werke öffentlicher Kunst. Sein Fokus lag in den letzten zehn Jahren stark auf seinem Interesse an relationaler Ästhetik, Performancetechniken, Erzählungen, Dialog und Bewegung. Darüber hinaus basiert ein Großteil seines Werkes auf der Darstellung des Körpers—bei den Medien Fotografie und Film hängt dieser Fokus oft von der Konstruktion ausdrucksstarker Gesten ab, die als Embleme oder Metaphern fungieren können. Während er an der U.C.L.A. englische Literaturwissenschaft studierte, arbeitete Michalek als Assistent für den Fotografen Herb Ritts. Mitte der 90er Jahre begann er seine professionelle Fotografenkarriere als Porträtkünstler für Publikationen wie The New Yorker, Vanity Fair, Interview und Vogue. Zeitgleich begann Michalek, sich mit Performances, Installationen und interdisziplinären Projekten zu beschäftigen. Seit er 1999 die kommerzielle Fotografie aufgegeben hat, wird sein Werk in öffentlichen und Solo-Ausstellungen national und international gezeigt, so im Brooklyn Museum, dem LA Music Center, The Cleveland Museum, der Harvard University, Sadler's Wells, auf dem Londoner Trafalgar Square, der Opera Bastille, der Biennale in Venedig, der Yale University, The Kitchen, am Lincoln Center und auf dem Edinburgh Festival.