/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

David Weber-Krebs

David Weber-Krebs wurde 1974 in Lüttich (Belgien) geboren. Er ist Performer, Theater- und Filmregisseur und lebt zurzeit in Brüssel. Für seine Arbeiten, die sich zwischen (Lecture-) Performance, Film und Installation bewegen, kooperiert er oft mit Künstlern und Theoretikern. Er erforscht verschiedene Kontexte als Grundlage für ein experimentelles Verfahren, das die traditionelle Beziehung zwischen dem Kunstwerk und seinem Publikum hinterfragt. Zu seinen Arbeiten gehören u.a. “Performance (Robert Morris revisited)” (2009), “Among The Multitude” (2012) und “Into The Big World” (2015), die europaweit in Theatern und Galerien gezeigt werden. Zuletzt entwickelte Weber-Krebs die Installation “Immersion” (2014) am Weltkulturen Museum in Frankfurt am Main und war als Gastkurator für den Kongress “Are You Alive Or Not? Looking at ART through...” der Rietveld Academie tätig. Mit einer neuen Version der 2013 entstandenen Performance “Balthazar” präsentiert der Regisseur erstmals eine Arbeit am HAU Hebbel am Ufer.