/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

Faustin Linyekula

Der Tänzer und Choreograf Faustin Linyekula lebt und arbeitet in Kisangani (Demokratische Republik Kongo). Nach einem Studium der Literatur- und Theaterwissenschaft in Kisangani zog er nach Nairobi und gründete 1997 mit Opiyo Okach die Compagnie Gàara. 2001 eröffnete er in Kinshasa die “Studios Kabako”. 2007 siedelten die Studios Kabako nach Kisangani um. 2005 kuratierte er das zeitgenössische Tanzfestival “Le Cargo” im Centre National de la Danse in Paris. Zu Linyekulas Produktionen zählen u.a. “Le Cargo” (2011), “La Création du Monde 1923-2012” (2012), und “Sur les traces de Dinozord” (2012). Linyekula wurde u.a. zum Festival d´Avignon, ImPulsTanz Wien und Kunstenfestivaldesarts in Brüssel eingeladen und ist Associate Artist der KVS Brüssel. Er ist als Dozent in Afrika, Europa und den Vereinigten Staaten tätig. 2007 wurde Linyekula die erste Auszeichnung des Prince Claus Fund for Culture and Development verliehen. 2014 erhielten die Studios Kabako für ihre Arbeit den Grand Prize of the American Curry Stone Foundation, die sie in Kisangani entwickeln. Linyekula war mit “Drums and Digging” (2013) Teil des Festivals Tanz im August, veranstaltet vom HAU Hebbel am Ufer.