/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

Markus Öhrn

Markus Öhrn, geboren 1972, ist ein bildender Künstler aus Schweden. 2008 erlangte er den Master of Fine Arts am Konstfack in Stockholm. Videoinstallationen sind der Schwerpunkt seiner Arbeit, die sowohl in Schweden als auch international ausgestellt wurden. Mit „Conte DʼAmour“ führte Öhrn 2010 erstmals bei einer Theaterproduktion Regie in Zusammenarbeit mit den beiden Gruppen Institutet (SWE) und Nya Rampen (FI). Seitdem führte er seine Kollaboration mit den beiden Gruppen fort. "We love Africa and Africa loves us" hatte im Herbst 2012 Premiere und wurde im Rahmen des Festivals "Foreign Affairs" gezeigt. Seine letzte Regiearbeit ist "Étant Donnés", ein Stück von Jan Fabre, der ihn einlud ein Solo von ihm zu inszenieren. Markus Öhrn lebt und arbeitet in dem kleinen nordschwedischen Dorf Niskanpää und in Berlin.