/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

Matias Pilet

Matias Pilet begann schon als Teenager mit Akrobatik und Theaterarbeit, und besuchte dann die örtliche Zirkusschule in Champfleury in Avignon, wo er zweimal den “Amoureux de la scène”-Preis bei “Chien qui fume” (einem Sprungbrett für junge Künstler) erhielt. Danach besuchte er die École Nationale des Arts du Cirque in Rosny-sous-Bois (ENACR), wo er sich auf “hand to hand” spezialisierte. Er begann, mit Alexandre Fournier an akrobatischen und Tanz-Hebeübungen zu arbeiten. Zu jener Zeit lernten sie Fabrice Champion, mit dem sie ein gemeinsames Projekt starteten. Mathias hat an ganz unterschiedlichen Projekten mitgewirkt, so tanzte er etwa auch  in Videoclips und 2010 bei einem NTM-Konzert im Parc des Princes.

Das Werk von Matias und Alexandre basiert auf gestischer akrobatischer Bewegung, aus der die Zirkusakrobatik mit Verve herausbricht. Ihre Arbeitsweise ist intensiv vertraut und beinhaltet auch Tanzbewegungen.