/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

Melati Suryodarmo

Melati Suryodarmo´s Performances haben sich mit der Beziehung zwischen einem menschlichen Körper, der Kultur zu der dieser Körper zugehörig ist, und einer Konstellation, wo der Körper wohnt, beschäftigt. Durch die Gegenwart erarbeitet, extrahiert, konzipiert und übersetzt sie einige Phänomene oder Gegenstände in Bewegung, Aktionen und Gestiken, die auf ihre Performance festgelegt sind. Melati Suryodarmo´s Performances betreffen kulturelle, soziale und politische Aspekte, welche sie durch ihre psychologische Fähigkeiten und ihren physischen Körper zur Sprache bringt. Ihre Performances weisen Elemente körperlicher Präsenz und bildender Kunst auf, um über Identität, Energie, Politik und Beziehungen zwischen dem Körper und seiner Umgebung, zu sprechen. Melati Suryodarmo ist eine in Indonesien geborene, bildende Künstlerin, die seit 1994 in Deutschland lebt und arbeitet. Sie promovierte im Bereich der Sozialpolitikwissenschaft an der Universitas Padjadjaran Bandung und an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig. Sie war eine Studentin von Marina Abramovic und beendete ihre Meisterschule mit dem Schwerpunkt Aktionskunst. Suryodarmo präsentierte seit 1996 ihre Arbeiten auf diversen internationalen Festivals und Ausstellungen, darunter die 50. Biennale in Venedig im Jahr 2003, Marking the territory, das IMMA Dublin, das Van Gogh Museum in Amsterdam (während der Ausstellung über das Leben von Egon Schiele 2005), Videobrasil Sao Paulo (2005) im Haus der Kulturen der Welt Berlin, die 52. Tanzbiennale in Venedig (2007), KIASMA Helsinki (2007), Manifesta7 in Bolzano (Italien) im Jahr 2008, Transit Festival am HKW Berlin (2009) und das Luminato festival of the arts in Toronto (2012). In den vergangenen sechs Jahren zeigte Suryodarmo ihre Werke außerdem in Indonesien und anderen südasiatischen Ländern. Für das Padepokan Lemah Putih Solso Indonesia, organisiert sie ein jährliches Performancekunstlaborprojekt und eine "undisclosed territory“ Performancekunstveranstaltung in Solo Indonesia seit 2007.