/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

Nature Theater of Oklahoma

Das Nature Theater of Oklahoma aus New York ist eine preisgekrönte Kunst- und Performancegruppe unter der Leitung von Pavol Liska und Kelly Copper. Seit „Poetics: a ballet brut“, ihrem ersten als Ensemble erarbeiteten Tanzstück, geht es in den Arbeiten des Nature Theater of Oklohoma um das, von dem wir nicht wissen, wie es funktioniert. Sie begeben sich gezielt in unmögliche Situationen und nutzen ihr Unwissen und ihr Unbehagen als Ausgangspunkt. Ihr Ziel ist die Schaffung einer beunruhigenden Live- Situation, die von allen Anwesenden höchste Präsenz verlangt. Sie greifen auf Readymade-Material aus der Umgebung zurück, auf vorgefundene Räume, zufällig mitgehörte Unterhaltungen und beobachtete Bewegungen. Durch extreme formale Eingriffe – und übermenschliche Anstrengung – erreichen sie mit ihrer Arbeit eine Veränderung in der Wahrnehmung der alltäglichen Realität, die sich über den Ort der Performance hinaus auf die Lebenswelt erstreckt. 2013 zeigten sie im HAU Hebbel am Ufer alle bis dahin entstandenen Folgen des Langzeitprojekts „Life and Times“.