/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

Borka Pavićević

Borka Pavićević wurde 1947 in Kotor (Montenegro) geboren. Sie studierte Theaterwissenschaften an der Akademie für Theater, Film, Radio und Fernsehen in Belgrad und hat als Avantgarde-Regisseurin und Dramaturgin die jugoslawische Kultur- und Theaterszene mit geprägt. Sie ist Begründerin des Theaters »New Sensibility« (1981), war Teil der Künstlerbewegung »KPGT« (1984-1991), künstlerische Leiterin des »Belgrader Drama Theaters« und langjährige BITEF-Mitstreiterin von Jovan Cirilov. 1994 gründete sie das Zentrum für kulturelle Dekontamination, das sich gegen Nationalismus, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit einsetzt. Darüber hinaus arbeitet Borka Pavićević als Kolumnistin für verschiedene Zeitungen und Magazine. Sie ist Mitautorin des Buches »Belgrad, mein Belgrad« (Rotbuch Verlag, 1998, Übersetzung von Maja Krstić). Zu den Auszeichungen, die Borka Pavićević für ihre Arbeit erhalten hat, gehören der Otto-Rene-Castillo-Award für Politisches Theater (New York, 2000), der Preis der Hiroshima Foundation für Frieden und Kultur (2004), sowie der Winning-Freedom-Prize (2005).