/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

SpeakEasy Project

SpeakEasy Project ist eine Arbeitsplattform für kollektiv entwickelte Kunstprojekte, gegründet von László Józsa. Er studierte an der Central European University in Budapest und arbeitet seit 2004 als Produzent und Produktionsleiter bei Film und Fernsehen. Józsa hat u. a. für den Sender TV2-Hungary, den Ungarischen Nationalsender und verschiedene Onlineplattformen Dokumentationen und Kurzfilme gedreht. 2011 produzierte er das unabhängig finanzierte Werk “Film Until The Ashes”, in dem er eine Radtour von Großbritannien nach Australien begleitete. Loránd Balázs Imre ist seit 2008 Mitglied bei SpeakEasy Project. Als Regisseur arbeitet er eng mit László Józsa zusammen und baute ein großes Netzwerk von Unterstützern für die Arbeitsplattform auf. Zuvor war er in den USA vor allem für Non-Profit-Organisationen und in Ungarn als PR-Assistent, Berater und Projektmanager für verschiedene Kommunikationsagenturen tätig. Seit 2008 ist er Geschäftsführer für die ungarische Zweigstelle der Kommunikationsagentur East Side Consulting. Csaba Gyula Hernáth ist seit 2012 Mitglied bei SpeakEasy Project und bei “Menjek / Maradjak” als Editor beteiligt. Er schloss sein Studium mit einem Master in Visueller Kommunikation ab und entwickelte verschiedene Videos u.a. mit dem Anima Sound System.