/
Foto: Arnita Jaunsubre
Report from the Interior von Eliza Rescue Team
Foto: Arnita Jaunsubre
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Eliza Rescue Team

Report from the Interior

Modellierte Wölfe in starren Posen vor einer von Hügeln gesäumten Szenerie. Alles versiegelt in einem Kasten, als Fenster in eine andere Welt und im Moment angehalten. Das Projekt von Eliza Rescue, deren Protagonist*innen sich beim Studium der Angewandten Theaterwissenschaft in Giessen kennengelernt haben, beschäftigt sich mit Dioramen, die im Museum einen naturgetreuen Ausschnitt aus dem Lebensraum eines Tieres inszenieren. In ihrem atmosphärisch dichten Bühnenessay verbindet sich Science-Fiction mit dem Diorama als Sehnsuchtsort, um die Welt zu begreifen. Was passiert, wenn der Mensch selbst das Diorama betritt oder Teil einer Anordnung wird, die er nicht kontrollieren kann?
Aktuelle Termine
Mi 25.10.2017, 20:00 / HAU3
Do 26.10.2017, 20:00 / HAU3
Deutsch
60 Min
Eliza Rescue Team
Arnita Jaunsubrēna, Lea Schneidermann, Kim Willems
In Zusammenarbeit mit
Kristin Gerwien
Produktion
ehrliche arbeit – freies Kulturbüro
Premiere 25.10.2017
Produktion: Eliza Rescue Team. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer, Treibstoff 2017, Mousonturm (Frankfurt a. M.), Ģertrūdes ielas teātris (Riga). Förderung durch: Kulturamt Frankfurt am Main, State Culture Capital Foundation Latvia und Körber Studio. Mit Unterstützung von: zeitraumexit Mannheim.