/
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Melanie Bonajo

Night Soil – Nocturnal Gardening & Manimal

Im Rahmen des Festivals "Der Maulwurf macht weiter. Tiere / Politik / Performance"

Die Arbeiten der bildenden Künstlerin Melanie Bonajo sind geprägt von einer kapitalismuskritischen Haltung und einem ambivalenten Verhältnis gegenüber der Fortschrittseuphorie. “Night Soil – Nocturnal Gardering” porträtiert vier Frauen, die Gemeinschaften aufgebaut haben, in denen der Mensch mit seiner Umgebung eine enge und nachhaltige Verbindung eingeht. Nicht pessimistische Zivilisationskritik ist ihr Anliegen, sondern die Etablierung von neuen Vereinbarungen zwischen Mensch, Natur und Tier. Dafür beziehen sie sich auf soziale Bewegungen und Strukturen der Selbstorganisation. Auch “Manimal” erzählt von dem Wunsch nach einer engen Verbindung mit der Umwelt.        
Vergangene Termine
September 2017, Oktober 2017
Englisch
Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung. Courtesy of AKINCI & the artist.