/
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Jens R. Giersdorf

Choreographic Agency

Lecture

Im Rahmen von "Violence of Inscriptions #3"

Der unaufhaltbare Einfluss eine sich radikal verändernden Weltpolitik auf unsere individuelle und kollektive Körperlichkeit bedingt, dass wir Handlungsmacht („Agency“) als eine strategisch und zeitlich lokalisierte Einheit, und nicht als zentralisierter oder dezentralisierter Ort der Macht begreifen müssen. Politische und kulturelle Verschiebungen in Gegenwart und Vergangenheit fordern uns zudem dazu auf, das ontologische und epistemologische Potential des ‚Da-Zwischen-Seins‘ zu begreifen: zwischen unterschiedlichen politischen Systemen, diskursiven Traditionen (etwa dem kontinentaleuropäischen Universalismus und US-amerikanischer Identitäts-Politik), zwischen national definierten Konstruktionen von Tanz-Theorie und -praxis, zwischen einem sozial disziplinierten Körper und dessen Kollaps in Momenten instinktiver und vegetativer Reaktion auf gewaltsame Festlegungen.

Das Dazwischen-Sein eröffnet weniger einen Raum, an dem unterschiedliche Positionen gleichzeitig möglich sind. Vielmehr sperrt es sich dagegen,  vereinnahmet zu werden. Anders gesagt: Die zeitliche Begrenztheit einer stabilen Position – und damit eines potenziellen Dazwischen-Seins – destabilisiert die Handlungsmacht. Das wirft folgende Fragen auf: Angenommen, man arbeitet gegen oder innerhalb eines dominanten Systems und dieses System bricht gewaltsam zusammen: Eröffnet sich dadurch vorübergehend die Möglichkeit, die Handlungsmacht selbst neu zu fassen? Oder eröffnet der Zusammenbruch lediglich einen Raum für andere Akteure, diesen dann zu besetzen, sodass letztlich das Potenzial des zeitweiligen Dazwischen-Seins neutralisiert wird? Wie zeigt sich die Handlungsmacht, wenn der Zusammenbruch zu einem Wandel geführt hat? Welchen Preis muss man also für die Evakuierung eines Zentrums und Aufgabe des Mythos vom inhärenten demokratischen Wert kollektiver Dezentralisierung zahlen? Und welche Rolle kommt der Choreografie in Hinsicht auf diese Fragen zu?
Englisch