/
Foto: Jubal Battisti
OUT von Ivo Dimchev / Christopher Roman
Foto: Jubal Battisti
Foto: Jubal Battisti
OUT von Ivo Dimchev / Christopher Roman
Foto: Jubal Battisti
Foto: Jubal Battisti
OUT von Ivo Dimchev / Christopher Roman
Foto: Jubal Battisti
Foto: Jubal Battisti
OUT von Ivo Dimchev / Christopher Roman
Foto: Jubal Battisti
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

DANCE ON ENSEMBLE Ivo Dimchev / Christopher Roman

OUT

Im Rahmen von "OUT OF NOW / DANCE ON Festival"

"Out as go, out as love, out as text, out as care, out as move, out as pain, out as in. Out as now." Begonnen hat ihre Zusammenarbeit mit Christopher Romans Part in 7 Dialogues, der ersten Produktion des damals neugegründeten DANCE ON ENSEMBLE. Choreograf Ivo Dimchev ließ ihn mit blonder Perücke, Lippenstift und wenig sonst weinend über die Bühne trippeln, einen bösen und verzweifelten Monolog rezitierend. Nun haben die beiden das starke Solo zu einem abendfüllenden Stück erweitert – eine Premiere speziell für das DANCE ON Festival.
Vergangene Termine
März 2018
Englisch
ca. 50 Min.
Konzept / Text / Musik / Choreografie
Ivo Dimchev
Kreiert für Darsteller
Christopher Roman
Lichtdesign
Patrick Lauckner, Tanja Rühl
Sound
Mattef Kuhlmey
Mit
Christopher Roman, Ivo Dimchev, Daniel Ferreira Sezinando, Claudia Henne, Sue Moosbauer, Luisa Morgenroth, Marie Schmitz, Enrique Garcia Gil, Vilja Mihalvosky, Deva Schule, K Mijung, Sharon Mercado Nogales, Duncan Routh, Patrick Rump, Johanna Marie Richter, Cristiana Casadio, Jone San Martin, Brit Rodemund, Laura Böttinger, Frédéric Tavernini, Ty Boomershine, Stella Zannou, Michael Rolnick, Ayane Sato, Marie Klemm, Daniele Erikson, Alexander Carrillo, Fernando Balsera, Josh Johnson, Ronja Häring, Maria Novella Tattanelli
Premiere 01.03.2018
Produktion: DANCE ON/DIEHL+RITTER. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer.
Dank an das Berliner Ensemble, MUK Wien - Esther Balfe und Nikolaus Selimov sowie Patrick Rump, Johanna Peine und Silke Koch

DANCE ON ist eine Initiative der DIEHL+RITTER gUG, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, kofinanziert durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union im Rahmen von DANCE ON, PASS ON, DREAM ON. Das DANCE ON Festival wird gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds in Koproduktion mit HAU Hebbel am Ufer.