/
Foto: Dorothea Tuch
Diva: Celebrating Oum Kalthoum von Ariel Efraim Ashbel and Friends featuring The Wedding Orchestra for Middle Eastern Music
Foto: Dorothea Tuch
Foto: Dorothea Tuch
Diva: Celebrating Oum Kalthoum von Ariel Efraim Ashbel and Friends featuring The Wedding Orchestra for Middle Eastern Music
Foto: Dorothea Tuch
Foto: Dorothea Tuch
Diva: Celebrating Oum Kalthoum von Ariel Efraim Ashbel and Friends featuring The Wedding Orchestra for Middle Eastern Music
Foto: Dorothea Tuch
Foto: Dorothea Tuch
Diva: Celebrating Oum Kalthoum von Ariel Efraim Ashbel and Friends featuring The Wedding Orchestra for Middle Eastern Music
Foto: Dorothea Tuch
Foto: Dorothea Tuch
Diva: Celebrating Oum Kalthoum von Ariel Efraim Ashbel and Friends featuring The Wedding Orchestra for Middle Eastern Music
Foto: Dorothea Tuch
Foto: Dorothea Tuch
Diva: Celebrating Oum Kalthoum von Ariel Efraim Ashbel and Friends featuring The Wedding Orchestra for Middle Eastern Music
Foto: Dorothea Tuch
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Ariel Efraim Ashbel and friends featuring The Wedding Orchestra for Middle Eastern Music

Diva: Celebrating Oum Kalthoum

Ihr Ruhm ist mit dem von Maria Callas vergleichbar: Oum Kalthoum (1904–1975) war eine der einflussreichsten Musiker*innen der arabischen Welt des 20. Jahrhunderts. Sie hatte die Gabe, ihre Zuhörer*innen mit unglaublichen Improvisationen in Trance zu versetzen. Nach ihrem Tod 1975 wurde sie zum Mythos. “Diva: Celebrating Oum Kalthoum” ist eine Ode an das Erbe der legendären ägyptischen Sängerin und das erste Projekt von The Wedding Orchestra for Middle Eastern Music. Das Orchester ist eine Initiative des Berliner Regisseurs Ariel Efraim Ashbel, die professionelle Musiker*innen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen aus der ganzen Welt zusammenbringt. Mit dabei sind Alexey Kochetkov als musikalischer Leiter, die Sopranistin und Performerin Ruth Rosenfeld und die bildende Künstlerin Alona Rodeh. Das Projekt versucht, die Verbindungen zwischen den verschiedenen Gemeinschaften in Berlin zu stärken und durch die Musik eine kulturelle Brücke zwischen alten und neuen Bewohner*innen der Stadt zu schlagen. Nahöstliche Musik wird live an Orten gefeiert, an denen sie normalerweise nicht zu hören ist. Im Performancekonzert spielt das Orchester Kalthoums berühmte Kompositionen, mit Gesang von Rosenfeld und dem Gastsänger Husam Al Ali. 
Trailer 1
Vergangene Termine
Januar 2018
120min inkl. Pause
Idee / Konzept / Regie
Ariel Efraim Ashbel
Musikalische Leitung
Alexey Kochetkov
Visuals
Alona Rodeh
Gesang
Ruth Rosenfeld
Gastsänger
Husam Al Ali
Orchester
The Wedding Orchestra for Middle Eastern Music
 
Valentina Bellanova, Lee Caspi, Penelope Gkika, Hogir Göregen, Serkan Ky, Peter Kuhnsch, Lorenz Mase, Wassim Mukdad, Or Rozenfeld, Adel Sabawi, Serdar Saydan, Ahmet Tirgil, Hamza Qabbani
Sound
Guy James Cohen
Licht
Joseph Wegmann
Produktion
björn & björn
Dank an
Sirine Malas, Barbara Friedrich, Jochen Roller
Erstproduktion im Rahmen von AUSUFERN 2016, Uferstudios Berlin. Produktion: Ariel Efraim Ashbel and friends Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer Gefördert durch den Fonds Darstellende Künste e.V. Die Wiederaufnahme ist gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.