/
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Pre-3hd Festival Event

Creamcake: Eartheater & Aristophanes 貍貓

Im Anschluss im WAU: AGF und Dis Fig

2015 brachte Creamcake  unter dem Label neue und hybride Sound- und Performanceprojekte aus dem Internet auf die Bühne des HAU. Jetzt geben die Berliner Event-Organisatorinnen die zweite Ausgabe des Festivals bekannt, das in diesem Jahr vom 11.–15. Oktober wieder am HAU, in der Vierten Welt und im OHM stattfinden wird.

Als Ausblick auf das fünftägige Programm im Oktober, präsentiert das Pre-3hd-Festival-Event im HAU live Performances der taiwanischen Rapperin und Grimes-Kollaborateurin Aristophanes 貍貓 und der amerikanischen Musikerin Eartheater.

Die Künstlerin Aristophanes 貍貓 stammt aus Taipei und zählt u.a. durch ihre poetischen Wortspiele zu den prägenden Künstler*innen der jungen Musikszene in Taiwan. In ihrer Musik mischt sie Elemente aus Hip Hop, Slam Poetry, Jazz, Soul und Electronica. Zuletzt arbeitete sie mit Grimes für den Track „Scream“ zusammen, der 2015 zu einer wilden und aggressiven Hymne avancierte.

Earththeater ist das Solo-Projekt der New Yorker Musikerin und Künstlerin Alexandra Drechwin. In ihre kurzen, detailreichen Kompositionen destilliert sie Stimme, Synthesizer, Gitarre und elektronische Produktionstechniken – das Ergebnis ist von kristallklarer Qualität.

Diese beiden starken weiblichen Künstlerinnen erkunden verschiedene Genres, Sounds, Konzepte und performative Praktiken und entwickeln eine Form von persönlichem Futurismus. Nach ihren Auftritten werden die finnischen Künstlerin AGF und die Berliner Produzentin Dis Fig im WAU auflegen.


Das 3hd Festival im Oktober präsentiert einen Mix aus live Veranstaltungen und Online-Inhalten, darunter Performances, Gespräche, eine Ausstellung und exklusive Online-Projekte und Interviews. Ziel ist es, einen Einblick in die komplexe Evolution der zeitgenössischen Musikpraxis im Internet und deren multidisziplinäre Verknüpfungen zu geben. In einem Zeitalter, in dem Musiker*innen und Produzent*innen mittels digitalisierter Selbstdarstellungen und politischer Musik gängige Konzepte von Identität, Community und Macht auf die Probe stellen, bleibt die Frage: Wohin geht die Entwicklung?

Creamcake ist eine regelmäßig stattfindende Club-Nacht in Berlin, die 2011 von Daniela Seitz und Anja Weigl initiiert wurde. Creamcake präsentiert Neuentdeckungen aus dem Bereich der digitalen Szene – von bahnbrechenden Musikproduzent*innen und DJs zu multidisziplinären Acts – und vernetzt Künstler*innen und Zuschauer*innen weltweit.
Vergangene Termine
Juni 2016
ca. 120 min