/
Foto: Jubal Battisti
mind eraser II von Johannes Wieland
Foto: Jubal Battisti
Foto: Jubal Battisti
mind eraser II von Johannes Wieland
Foto: Jubal Battisti
Foto: Jubal Battisti
mind eraser II von Johannes Wieland
Foto: Jubal Battisti
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Johannes Wieland

mind eraser II

Im Rahmen von "OUT OF NOW / DANCE ON Festival" 

„Du glaubst, einzigartig zu sein? Du denkst, Dinge verändern zu können? Du fühlst dich unvorstellbar stark?“ Johannes Wieland erarbeitet speziell für das DANCE ON Festival ein generationenübergreifendes Duett für Evangelos Poulinas und seinen ehemaligen Lehrer an der NYU Tisch School of the Arts, Gus Solomons Jr. ,Jahrgang 1940. Zuletzt arbeiteten die beiden in Wielands Trio One (2004) zusammen, einer Reflexion über Leben und Sterblichkeit in dem Wieland mit Solomons und Keith Sabado selbst auf der Bühne stand. Gus Solomons Jr. ist ein gerngesehener Gast in Berlin, der schon 2016 bei TANZ IM AUGUST in Eszter Salamons MONUMENT 0.1: Valda & Gus von seiner langen, ereignisreichen Karriere im Tanz erzählte.
Vergangene Termine
Februar 2018
Choreografie
Johannes Wieland
Mit
Gus Solomon, Evangelos Poulinas
Premiere 28.02.2018
Produktion: DANCE ON/DIEHL+RITTER. Dank an das Staatstheater Kassel.

DANCE ON ist eine Initiative der DIEHL+RITTER gUG, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, kofinanziert durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union im Rahmen von DANCE ON, PASS ON, DREAM ON. Das DANCE ON Festival wird gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds in Koproduktion mit HAU Hebbel am Ufer.