/
Balthazar von David Weber-Krebs
Foto: Ines Lechleitner
Balthazar von David Weber-Krebs
Foto: Ines Lechleitner
/
Balthazar von David Weber-Krebs
/
Logo des Hebbel am Ufer

David Weber-Krebs

Balthazar

Im Rahmen von "The Power of Powerlessness"

Protagonist der Performance ist der Esel Balthazar. Er begegnet einer Gruppe von Darstellern und spielt selbst eine aktive Rolle, die über die dekorative Funktion hinausgeht, die üblicherweise Tieren im Theater zugeschrieben wird. Das untrainierte Tier verhält sich nie ganz so, wie man es von ihm erwartet. Die fragile Kommunikation mit dem Esel verlangt ein feines Gespür für die Reaktionen, Intentionen oder gar Forderungen dieses ungleichen und unberechenbaren Partners. “Balthazar” ist das Ergebnis einer mehr­jährigen künstlerischen Forschung des Regisseurs David Weber-Krebs und des Dramaturgen Maximilian Haas.     
Performance von "Balthazar" in Brüssel
Im HAU
Juni 2015
Englisch (language no problem)
60 Min
Regie
David Weber-Krebs
Dramaturgie
Maximilian Haas
Performance
Julien Bruneau, Alondra Castellanos, Philipp Enders, Sid Van Oerle, Noha Ramadan
Kostüm
Ebba Fransén Waldhör
Beratung Raum
Alexander Schellow
Assistenz
Marie Urban
Esel-Tutorin
Sarah Fuchs (Packeseltouren Brandenburg)
Eselpflege
Sarah und Bella Fuchs, Steven Schazschneider
Produktion/Management für Infinite Endings
Ingrid Vranken, Elisabeth Hirner
Produktion: Infinite Endings Produktion. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer. Mit Unterstützung des Fonds Podiumskunsten.