/

Foto: Petja Dimitrova
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Die Wiederkehr des europäischen Faschismus

Im Rahmen des Festivals “Die Ästhetik des Wiederstands – Peter Weiss 100

Die selbstgestellte Aufgabe des Faschismus lautet, das Schlechte zu verschlechtern. Die vor Krieg Geflohenen will er jagen, die am Boden liegenden mit Stiefeln treten. Der Faschismus bekämpft nicht das Leid, sondern die Leidenden. Er kommt in der Krise mit einem einzigen "Versprechen": sie in eine Katastrophe zu verwandeln. Anknüpfend an "Die Ästhetik des Widerstands", in deren Zentrum der Kampf gegen den historischen Faschismus steht, analysieren internationale Redner*innen die aktuelle Entwicklung in Europa.

Im Rahmen dieser Reihe finden fünf Gespräche statt:

1.10. / HAU1 / Englisch mit dt. Simultanübersetzung
Die Wiederkehr des europäischen Faschismus #1
From Anti-Enlightenment to Fascism: Reflections on Some Dark Aspects of Contemporary History

Vortrag von Zeev Sternhell
Moderation: Stefanie Schüler-Springorum

2.10. / HAU1 / Deutsch
Die Wiederkehr des europäischen Faschismus #2
Die Ökonomie des Faschismus

Mit Boris Buden, Tomasz Konicz, Hanna Lichtenberger
Moderation: Christiane Ketteler

5.10. / HAU1 / Deutsch
Die Wiederkehr des europäischen Faschismus #3
Netzwerk NSU: Blick zurück

Mit Carsten Ilius, Heike Kleffner, Ulaş Şener
In Kooperation mit dem Tribunal “NSU-Komplex auflösen”
Moderation: Doris Liebscher

6.10. / HAU1 / Deutsch
Die Wiederkehr des europäischen Faschismus #4
Netzwerk NSU: Blick nach vorne

Mit Antonia von der Behrens, Massimo Perinelli, Daniel Poštrak
In Kooperation mit dem Tribunal “NSU-Komplex auflösen”
Moderation: Doris Liebscher

8.10. / HAU1 / Englisch
Die Wiederkehr des europäischen Faschismus #5
Resisting Fascism

Mit Volkan Cidam, Liz Fekete, Enna Gerin, Grigoris Panoutsopoulos,
Miquel Ramos, Mima Simi´ć u.a.
Moderation: Margarita Tsomou
  
Kuratiert von Bini Adamczak.