/
Foto: David Baltzer
Foto: David Baltzer
Foto: David Baltzer
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Gob Squad

Gob Squad’s Kitchen (You’ve Never Had It So Good)

If tomorrow I find somebody who is pretty much like me and I put her here to sing, she can be Nico while I go and do something else.  - Nico
 
Zurück. Zurück zum Ursprung. Zurück zum Anfang. Zurück zu dem Moment, in dem alles noch gut war: der Sex, die Drogen, der Rock'n' Roll - alles gut. Und alles war noch zu entdecken... Geführt von der Zauberhand des Pop-Art Königs persönlich – Andy Warhol – gehen Gob Squad auf eine Zeitreise in die New Yorker Kunst- und Underground-Szene der 60er Jahre, zurück in eine Zeit, in der alles begann... Und geführt von der Zauberhand Gob Squads wird auch das Publikum Teil dieser Zeitreise und findet sich schließlich in einer Küche wieder, die Geschichten von damals erzählend - ohne selbst dabei gewesen zu sein.
 
Andy Warhol’s frühe Filme, in denen "Superstars" ganz normale Dinge tun, sind die Inspiration für Gob Squads interaktive Live-Film-Performance. Gob Squad’s Kitchen macht Warhols ersten Tonfilm "Kitchen" (1965) zum Ausgangspunkt und zur Projektionsfläche. Man sieht Menschen, die in einer Küche abhängen, viel mehr passiert nicht. Dennoch bringt er die hedonistische experimentelle Energie der aufkommenden Popkultur auf den Punkt. Wie Edie Sedgwick, Factory-Superstar, im Film bemerkt: "Auch ich lebe meine Rolle – nur dass ich nicht genau weiß, was meine Rolle in diesem Film eigentlich ist."
 
Gob Squad versuchen jeden Abend aufs Neue, Kitchen, Sleep, Screentest und andere frühe Warhol Filme zu rekonstruieren, allerdings unter dem Blick und mit dem Wissen von heute. Und in dem Glauben, die Essenz und den Geist dieser frühen Alltags-Kunstwerke nur damit wirklich erfassen zu können, indem man sich selbst in sie hineinbegibt.
Worüber haben die Leute 1965 geredet? Wie haben sie getanzt? Gab es schon Feminismus? Oder waren wir kurz davor? Gob Squad’s Kitchen ist eine Reise in die Vergangenheit und wieder zurück in die Zukunft. Eine Suche nach dem Authentischen, dem Hier und Jetzt, dem "wahren" Ich, dem "wahren" Du, eine Suche nach dem Original über die Kopie.
 
Mit weit über 100 Aufführungen und Touren quer durch Europa, Singapur, Australien und die USA gehört Gob Squad’s Kitchen zu den erfolgreichsten Produktionen der Gruppe und wurde 3 Wochen lang im Repertoire des Public Theatre in New York gezeigt und anschließend mit dem Drama Award for UNIQUE THEATRICAL EXPERIENCE 2012 ausgezeichnet. Nach 3-jähriger Pause ist der Klassiker Gob Squad’s Kitchen zurück in Europa, zurück auf Tour, zurück bei uns.
Don’t miss it! Sei dabei und finde heraus, wie es ist, plötzlich zum Superstar zu werden...
 

Vergangene Termine
November 2016, Mai 2017
Englisch und Deutsch
Dauer: 1:40
Konzept
Gob Squad
Von und mit
Johanna Freiburg, Sean Patten, Berit Stumpf, Sarah Thom, Bastian Trost, Simon Will, Sharon Smith, Nina Tecklenburg, Laura Tonke
Performer*innen in Berlin (Mai 2017)
Sharon Smith, Sean Patten, Simon Will und Bastian Trost
Video
Miles Chalcraft (Martin Cooper)
Sounddesign
Jeff McGrory (Jeffrey Fisher)
Produktionsleitung und Dramaturgie
Christina Runge
UK Producer
Ayla Suveren
Tour / Bühnen-Manager
Sophia Simitzis, Tina Pfurr, Mat Hand
Design Assistent/Bühne
Chasper Bertschinger
Künstlerische Assistenz
Sophia Simitzis
Gob Squad Management
Eva Hartmann
Gob Squad Arts Collective erhält institutionelle Förderung im Rahmen des Konzeptförderungszeitraumes 2015 - 2018 des Landes Berlin, Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten.
Gob Squad’s Kitchen (You've Never Had It So Good) ist eine Gob Squad Produktion zusammen mit der Volksbühne im Prater Berlin, Donaufestival Niederösterreich, Nottingham Playhouse und Fierce! Gefördert von der  Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur Berlin, Fonds Darstellende Kuenste e.V. und dem Arts Council of England.