/
Die Zeit schlägt dich tot von Fabian Hinrichs
Foto: William Minke
Die Zeit schlägt dich tot von Fabian Hinrichs
Foto: William Minke
Die Zeit schlägt dich tot von Fabian Hinrichs
Foto: William Minke
Die Zeit schlägt dich tot von Fabian Hinrichs
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Fabian Hinrichs

Die Zeit schlägt dich tot

Fabian Hinrichs – in Berlin zuletzt bei René Pollesch als kongenialer Darsteller auf der Bühne zu sehen – lädt zu seinem ersten eigenen Theaterabend, ganz im Geiste des Rock’n’Roll und Post-Punk, ins HAU1 ein. In dieser musikalischen Erzählung, gemeinsam entwickelt mit seinem Arbeitspartner Jürgen Lehmann und den Musikern um Jakob Ilja (Element of Crime), tauchen all die Fragen wieder auf, die man sich als 15-Jähriger stellte und zu denen man zurückkehrt, wenn man 40 ist. Fragen über die Liebe und warum sie so schwer gelingt heutzutage; warum man sich nie zufrieden geben sollte mit dem, was ist und warum all die Gefäße, die diese Stadt zu bieten hat, nicht die richtigen sind.
Im HAU
Dezember 2012, Mai 2013
ca. 60 Min.
Mit:
Fabian Hinrichs, Jakob Ilja (Gitarre), Nikko Weidemann (Tasten), Niels Lorenz (Bass), und Carolina Bigge (Schlagzeug)
Komposition:
Jakob Ilja
Kostüme:
Jelena Miletic
Konzeptionelle Mitarbeit / Raum:
Jürgen Lehmann
Wiederaufnahme am 14.5.2013
Produktion: Foreign Affairs / Berliner Festspiele. Koproduktion: Hebbel am Ufer, Ringlokschuppen Mülheim, Stadsschouwburg Amsterdam, Le Maillon - Théâtre de Strasbourg und Kaserne Basel.