/
Foto: Jorge León
Uni * Form von Simone Aughterlony & Jorge León
Foto: Jorge León
Foto: Jorge León
Uni * Form von Simone Aughterlony & Jorge León
Foto: Jorge León
Foto: Jorge León
Uni * Form von Simone Aughterlony & Jorge León
Foto: Jorge León
/
Trailer "Uni * Form"
/
Logo des Hebbel am Ufer
In ihrer aktuellen Zusammenarbeit hinterfragen der Regisseur Jorge León und Choregrafin Simone Aughterlony Machtbeziehungen, indem sie auf der Bühne verschiedenen Praktiken versammeln, die die Macht haben, menschliches Verhalten zu strukturieren. Sieben Performer*innen verschiedenen Alters, mit unterschiedlichen Geschichten treten in Polizeiuniform auf. Sie sind eingeschlossen und werden vom Publikum genauestens beobachtet. Mit elektronischer Musik und Samples organisiert Hahn Rowe einen Sound-Space, der in die organischen Bewegungen eindringt. "Uni * Form" thematisiert auf direkte, provokante und schrecklich komische Art und Weise das Misstrauen gegenüber den Machthabenden, individuelle Standardisierung, Entfremdung sowie verbale und non-verbale Beziehungen. 

Im Oktober 2015 wurde Simone Aughterlony als herausragende Tänzerin mit dem Schweizer Tanzpreis ausgezeichnet.
Vergangene Termine
März 2016
75min
Konzept
Simone Aughterlony
 
Jorge León
Erarbeitung und Performance
Simone Aughterlony, Davis Freeman, Nada Gambier, Kiriakos Hadjiioannou, Jen Rosenblit, Hahn Rowe, Gary Wilmes
Dramaturgische Beratung
Saša Božić, Alain Franco
Musik
Hahn Rowe
Lichtdesign
Florian Bach
Kostüme
Judith Steinmann
Body Objekt Design
Marion Montel, Judith Steinmann
Technische Leitung
Ursula Degen
Produktions-leitung
Michael Nijs, Sina Kießling
Produktion: Verein für allgemeines Wohl und Present Perfect. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer, Zürcher Theater Spektakel, Spielart München, Kaserne Basel, Charleroi Danses - Centre Chorégraphique der Fédération Wallonie - Bruxelles, Théâtre de Liège, Gessnerallee Zürich, de facto Zagreb, BIT Teatergarasjen Bergen, Théâtre Garonne, Scène européenne / Toulouse, House on Fire mit Unterstützung des Kulturprogramms der EU. Gefördert durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ (NPN) Koproduktionsförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags, City of Zagreb, Zaklada Kultura nova, Kulturministerium der Republik Kroation, Fachausschuss Tanz & Theater BS/BL, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich und Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia. Dank an: Uferstudios Berlin und Myriam Van Imschoot.