Logo des Hebbel am Ufer

HAU Hebbel am Ufer sucht ab 1. August 2018 für den Arbeitsbereich Verwaltung eine*n

Assistent*in im Projektwesen

(max. 20 Wochenstunden auf drei Arbeitstage verteilt)

Das HAU Hebbel am Ufer steht mit seinen drei Spielstätten HAU1, HAU2 und HAU3 für aktuelle künstlerische Positionen an der Schnittstelle von Theater, Tanz und Performance. Darüber hinaus sind Musik, Bildende Kunst und diskursive Formate feste Bestandteile des Programms. Das HAU ist wichtigste Ankerinstitution für die Berliner Freie Szene im Bereich Darstellende Künste und gilt auch im internationalen Rahmen als eine der wichtigsten und am weitesten vernetzten Bühnen Deutschlands. Internationale Koproduktionen und Projekte der Berliner und (inter-) nationalen Theater- und Tanzszene werden hier entwickelt und gezeigt. Das HAU realisiert jährlich über 500 Veranstaltungen auf drei Bühnen und fünf Probebühnen.

Das HAU Hebbel am Ufer wird als landeseigene GmbH vom Land Berlin institutionell gefördert.

Zu den Aufgaben zählen:
  • die administrative Unterstützung im Projektwesen und in der Fördermittelverwaltung 
  • Datenbankpflege 
  • Dokumentenablage und –verwaltung
  • Archivierung von Projektunterlagen
  • Belegprüfung nach Verwaltungsvorschriften/ Zuwendungsrecht
  • Reisekostenabrechnungen
  • Vertragserstellung nach Musterverträgen
  • allgemeine Büroorganisation (Posteingang, Bestellungen, etc.)

Wir erwarten:
  • idealerweise Status als Student*in der Fachrichtung Betriebswirtschaft, Public Management, Kulturmanagement, o.ä.
  • Grundkenntnisse im Haushaltsrecht, insbesondere im Zuwendungsrecht
  • Grundkenntnisse von allgemeinen Verwaltungsvorgängen
  • Sicherheit im Umgang mit gängiger Office-Software (z.B. Excel, MS Project)
  • Sorgfalt, Strukturierungsvermögen und Zuverlässigkeit

Wir bieten: 
  • ein monatliches Entgelt in Anlehnung an den TV-L
  • die Möglichkeit, praktische Erfahrung in der Verwaltung unseres Theaters zu erwerben und
  • die Mitarbeit in einem engagierten und kollegialen Team

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. HAU Hebbel am Ufer legt Wert auf Diversität.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung gegebenenfalls bereits in der Bewerbung hin. 

Wir bitten um Verständnis, dass wir Kosten, die Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gfls. entstehen, nicht übernehmen können.

Wenn Sie Interesse haben, unser Team zu verstärken, richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen ausschließlich per Email bis einschließlich 5.7.2018 an personal@hebbel-am-ufer.de.