Spielplan

@theatern

Eine Kooperation des HAU Hebbel am Ufer und “erklär mir mal...” auf TikTok

Mit dem neuen TikTok-Kanal @theatern, einer Kooperation des HAU Hebbel am Ufer und des von Instagram bekannten Bildungskollektivs “erklär mir mal…” loten die Kooperationspartner:innen die Schnittstellen von Begegnung, Kunst und Digitalität aus. @theatern betrachtet das HAU mit unterhaltsamem und zugleich kritischem Blick aus der queeren, postmigrantischen Perspektive von “erklär mir mal...”. Es geht um Zugänge zum Theater aus allen möglichen Richtungen: Wofür und für wen kann Theater da sein? Was kann eine Kulturinstitution von einer empowernden, kritischen Social-Media-Praxis lernen? Und umgekehrt – wie können Erfahrungen aus einer zeitgenössischen künstlerischen Praxis via Social Media geteilt werden und einen selbstbestimmten kritischen Umgang mit den sozialen Medien fördern? Der Begriff “theatern” beschreibt dabei die Auseinandersetzung mit dem Theater als Ort der Begegnung – das Publikum theatert, ebenso die Techniker:innen und die Künstler:innen, wie auch die Menschen, die Ankündigungstexte schreiben oder Verträge aufsetzen.

In TikTok-Serien, die an Schauplätzen wie der Bühne, dem Backstagebereich, dem Pförtner:innenzimmer oder dem Büro entstehen, werden diese Fragen thematisiert und in einen gesellschaftlichen Kontext gesetzt. Schüler:innen der Fritz-Karsen-Schule, einer Partner-Schule des HAU Hebbel am Ufer, werden in die Kooperation eingebunden, können Videos produzieren und ihr Feedback zu Formen und Inhalten in den TikTok-Auftritt einfließen lassen. @theatern ist ein Begegnungsformat des Arbeitsbereichs HAU to connect am HAU Hebbel am Ufer.

Gefördert durch: #CreatorsForDiversity