Spielplan

Gintersdorfer/Klaßen

Biografie

Seit 2005 arbeiten die Regisseurin Monika Gintersdorfer und der Bildende Künstler Knut Klaßen an Tanz- und Theaterprojekten zwischen Westafrika und Europa. In gemeinsamer Autor*innenschaft mit den Performer*innen werden die gesellschaftspolitischen Bedingungen analysiert, die zu spezifischen Ausdrucksformen führen. Gintersdorfer/Klaßen waren 2009 mit "Othello c’est qui" Gewinner des Theaterfestivals Impulse. Die "Logobi"-Reihe wurde bei der Tanzplattform Deutschland 2010 gezeigt. Ebenfalls 2010 erhielten sie den George-Tabori-Preis und wurden von der Fachzeitschrift ''tanz'' zur Kompanie des Jahres gewählt. Ihre Arbeiten zeigten sie u.a. beim Donaufestival Krems, bei einer Westafrikatournee des Goethe-Instituts, bei Dance Umbrella London und der Plateforme Contemporaine Kinshasa, Kongo. Ab der Spielzeit 2012/13 sind sie Kompanie in Residence am Theater Bremen.

 

www.gintersdorferklassen.org