Spielplan

Tucké Royale

Biografie

Tucké Royale ist Darsteller, Regisseur, Autor und Musiker. Seine Solo-Arbeiten “Tucké Royale” und “Ich beiße mir auf die Zunge und frühstücke den Belag, den meine Rabeneltern mir hinterließen” wurden international gezeigt, außerdem arbeitet er regelmäßig mit den Performance-Kollektiven Talking Straight und Gintersdorfer/Klaßen zusammen. Mit letzterem war Royale bereits 2016 in “Der Botschafter” am HAU Hebbel am Ufer zu sehen, es folgte 2019 ein Auftritt im Rahmen der “Manifestos for Queer Futures”. Im Sommer des selben Jahres zog Royale zum 50. Jahrestag der Stonewall-Aufstände mit Johannes Maria Schmit, Schuldenberg Films und einer 60 Teilnehmer:innen starken queeren Hologrammfamilie als Autokolonne durch die Uckermark. Aus dieser Aktion entstand am HAU das Projekt “Stonewall Uckermark” sowie der queere Heimatfilm “Neubau”, der 2020 den 41. Max-Ophüls-Preis gewann. Seit 2012 ist Royale Bandmitglied bei Hans Unstern, 2016 gründeten Royale und Unstern zusammen mit Black Cracker die BOIBAND.