/
Logo des Hebbel am Ufer

Künstler*innen

A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/Y/Z/0 - 9

Maryam Zaree

Maryam Zaree, in Teheran geboren und in Frankfurt am Main aufgewachsen, studierte Schauspiel an der Filmuniversität Potsdam-Babelsberg. Bekannt wurde sie durch die Hauptrolle in dem Kinofilm Shahada von Burhan Qurbani, für welchen sie verschiedene Preise gewann. Sie spielte Hauptrollen in verschiedenen europäischen Koproduktionen, u.a. in "Le Chant des Hommes" von Bénédicte Lienard und Mary Jimenez. Zudem ist sie Gastschauspielerin an verschiedenen Theatern, wie an der Schaubühne am Lehniner Platz und am Gorki Theater Berlin. Gemeinsam mit Yael Ronen hat sie das Stück "Niemandsland" für das Schauspiel Haus Graz geschrieben und als ihre Dramaturgin gearbeitet. Maryam Zaree befindet sich zur Zeit in der Vorprodukten für ihren ersten Kinodokumentarfilm "Born in Evin" in Koproduktion mit dem ZDF kleinen Fernsehspiel und dem ORF.