Spielplan

Michał Borczuch

Untitled (Together Again)

Im Rahmen des Festivals “The Present Is Not Enough – Performing Queer Histories and Futures”

Kombiticket

PerformanceTheater

Englisch / ca. 70 Min.

In “Untitled (Together Again)” erkunden der Theaterregisseur Michał Borczuch und verschiedene Künstler*innen aus Warschau und Berlin mithilfe von öffentlichen Dokumenten und privaten Erzählungen queere Trauer und Trauerrituale. Inspiriert wurde die Arbeit durch das Werk von Felix Gonzalez-Torres, einem schwulen kubanischen Künstler, der 1996 an AIDS starb. Gonzalez-Torres setzt in seinen minimalistischen Installationen und Skulpturen Erfahrungen des Verlangens und der Liebe, aber auch der Krankheit und des Todes um. Im öffentlichen Raum wurden diese intimen Erfahrungen zugleich zu Symptomen allgemeinerer gesellschaftlicher Probleme. Borczuch und seine Mitstreiter*innen untersuchen das Verhältnis der HIV/AIDS-Epidemie und der politischen Situation. Sie erkunden die aktuelle Situation von LGBTIQ*-Gemeinschaften, um dann zu fragen, inwiefern das Theater zum Ort des Mikro-Widerstands taugt gegen Systeme, die bestimmte Erfahrungen in die Unsichtbarkeit verbannen. “Untitled (Together Again)” ist eine HAU-Koproduktion und wird nach der Weltpremiere während des Festivals “The Present Is Not Enough” im November 2019 als Performance-Installation im Ujazdowski Castle Centre for Contemporary Art gezeigt.

Im Anschluss an die Vorstellung am 23.6.: Artist Talk / Mit Michał Borczuch und Martin Reichert. Martin Reichert ist Redakteur der tageszeitung (taz) in Berlin und Buchautor. Zuletzt veröffentlichte er “Die Kapsel. Aids in der Bundesrepublik” bei Suhrkamp (2018).

Besetzung

Konzept: Michał Borczuch & Mateusz Szymanówka / Regie: Michał Borczuch / Von & mit: Dominika Biernat, Ania Nowak, Paweł Sakowicz / Dramaturgie: Mateusz Szymanówka / Licht & Installation: Jacqueline Sobiszewski / Kostüm: Dorota Nawrot / Ton: Justyna Stasiowska / Künstlerische Beratung: Michał Grzegorzek / Produktionsleitung: Joanna Manecka

Termine

  • Vergangen
    Premiere
    Fr 21.6.2019, 19:00 / HAU3
    Sa 22.6.2019, 19:00 / HAU3
    So 23.6.2019, 20:00 / HAU3
Hinweis:

Im Anschluss an die Vorstellung am 23.6.: Artist Talk / Mit Michał Borczuch und Martin Reichert

Förderung

Produktion: Ujazdowski Castle Centre for Contemporary Art (Warschau), Nowy Teatr (Warschau), HAU Hebbel am Ufer im Rahmen des Festivals “The Present Is Not Enough – Performing Queer Histories and Futures”, gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.   

Spielorte

HAU3
Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin

Über Treppenhaus erreichbar (3. Stock). Aufzugnutzung nach Absprache möglich.