Spielplan

Laibach

Wir sind das Volk – ein Musical

Nach Texten von Heiner Müller

MusikTheater

Deutsch / ca. 90 Min.

“Sobald das Wort ‘Volk’ fällt, werde ich doch mißtrauisch”, erklärte Heiner Müller 1990. “Es ist nicht mein Volk. Ich hab sehr gut verstanden, gerade im Herbst vorigen Jahres, warum der Brecht immer darauf bestand, ‘Bevölkerung’ zu sagen statt ‘Volk’. Natürlich ist so eine Losung ‘Wir sind eine Bevölkerung’ unbrauchbar, die zündet überhaupt nicht.” Heute stellt sich die Frage neu, wer oder was dieser Chor war, der sich 1989 mit der Parole “Wir sind das Volk” selbst ermächtigte. In Zeiten globaler Regression hat sich das Phantasma “Volk” wieder in ethnischer, kultureller oder ideologischer Homogenität vereint. Das Musiktheaterprojekt “Wir sind das Volk – ein Musical” bringt nun in Gleichklang, was lange schon zusammengehört: den Dichter Heiner Müller und die legendäre Musikgruppe Laibach – featuring Agnes Mann, Susanne Sachsse, Cveto Kobal, Sašo Vollmaier und andere. “Der Dialog mit den Toten darf nicht abreißen, bis sie herausgeben, was an Zukunft mit ihnen begraben wurde.” – Willkommen im Abgrund!

 

Im Anschluss an die Vorstellung am 9.2.: Artist Talk / Moderation: Uwe Schütte
Uwe Schütte geb. 1967 in Menden/NRW. Studium der Neuen Deutschen Literatur in München und an der University of East Anglia, Norwich/UK bei WG Sebald. Seit 1999 Dozent und Reader an der Aston University, Birmingham/UK. Literaturkritiker, Kulturessayist und Musikjournalist.

Stab

Konzept: Anja Quickert, Internationale Heiner Müller Gesellschaft, Laibach / Performance: Laibach featuring Agnes Mann, Susanne Sachsse, Cveto Kobal, Vier Personen Quartet, The Stroj / Special guest: Peter Mlakar / Musik, Komposition, Arrangement: Matevž Kolenc für Laibach / Weitere Arrangements: Alenja Pivko Kneževič, Simon Penšek, Sašo Vollmaier / Szenographie: Janina Audick, Helene Scheithe, Louis Caspar Schmitt / Video-Szenographie: Komposter / Kostüm: Petra Jurjec, Janina Audick / Kostümassistenz: Daniela Zorrozua / Produktion: Aminata Ölßner, Isa Schulz / Soundtechnik: Matej Gobec / Lichttechnik: Tomaž Čubej / Videotechnik: Komposter & Tomislav Gangl / Stage- & Monitortechnik: Marko Turel / Agent: Sonora

Termine

  • Vergangen
    Premiere
    Sa 8.2.2020, 20:00 / HAU1
    So 9.2.2020, 20:00 / HAU1
    Mo 10.2.2020, 20:00 / HAU1
Hinweis:

Am 9. und 10.2., 19:00: Einführung mit Tobi Müller

Im Anschluss an die Vorstellung am 8.2.: DJ-Set von DJ Sperans im WAU

 

 

Credits

Produktion: Internationale Heiner Müller Gesellschaft. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer, Društvo za retroavantgardo. Gefördert durch: Hauptstadtkulturfonds.

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden.  Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen