Spielplan

Alice Ripoll

Suave / Soft

Im Rahmen des Festivals Projeto Brasil - The Sky Is Already Falling 

Tanz

50 min

Alice Ripoll hat mit den besten Tänzer*innen des Passinho einen atemberaubenden Einblick in das jüngste Tanzphänomen Brasiliens geschaffen, das alle Generationen begeistert: Der Passinho – portugiesisch für ‘kleiner Schritt’. Angeblich 2008 auf einer Grillparty in den Favelas von Rio de Janeiro entstanden, verbreitete sich der Passinho via Youtube erst durch die illegalen Baile-Funk-Parties von Rio und bald durch das ganze Land. Passinho ist eine wilde, virtuose Mischung von Stilen, die Elemente von Breakdance, Samba, Frevo, Kuduro und ein wenig Voguing enthält. Gemeinsam mit den zehn Performer*innen gelingt der jungen Alice Ripoll ein mitreißendes und humorvolles Tanzstück, in dem diese fast-noch-Teenager ihr beeindruckendes tänzerisches Können vorführen.
Trailer "Suave"
Unterstützt von Em Branco Acervo Contemporâneo

Koproduktion von Festival Panorama 2014 / Cariocas na Cidades das Artes.

Team

Regie: Alice Ripoll / Mit: Gabriel Tiobil, Gbzinho Dançarino Brabo, Kinho JP, Nyandra Fernandes, Pablo Poison, Rodrigo Ninja, Romulo Galvão, Sanderson BDD, Thamires Cândida und VN Tropa do Rei / Regie Assistenz: Alan Ferreira / Musikalische Leitung: Dj Vinimax / Kostüme: Paula Stroher / Licht: Andrea Capella / Produktions-manager: Rafael Fernandes

Termine

  • Vergangen
    Fr 10.6.2016, 20:00 / HAU1
    Sa 11.6.2016, 20:00 / HAU1

Credits

Unterstützt von Em Branco Acervo Contemporâneo

Koproduktion von Festival Panorama 2014 / Cariocas na Cidades das Artes.

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden.  Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...