Spielplan

Burning Futures: On Ecologies of Existence

#3 Big Farms make Big Flu oder Die politische Ökologie der Epidemien

Mit Rob Wallace
Moderation: Margarita Tsomou, Maximilian Haas
Im Rahmen der Reihe "Burning Futures: On Ecologies of Existence"

Im Rahmen von #HAUonline
Podigee

DialogPodcast

Auf der Suche nach Erklärungen für die Ausbreitung des Coronavirus werden zunehmend die Zusammenhänge zwischen industrieller Landwirtschaft und Tierhaltung, ökologischer Degradierung und viraler Epidemiologie diskutiert.“Burning Futures” möchte in den nächsten Folgen seinen Fokus auf genau diese Verkettungen zwischen dem ökologischen Makrokosmos und den Mikrokosmos des Virus setzen: Rob Wallace, Evolutionsbiologe und Autor, untersucht in “Big Farms Make Big Flu”, wie der grenzenlose menschliche Eingriff in die Natur die Ausbreitung tödlicher Infektionskrankheiten bedingt. Dabei zeigt er auf, dass sich viele der gefährlichsten neuen Krankheiten auf die Struktur unserer Nahrungsmittelsysteme zurückführen lassen, darunter u.a. das Nipah-Virus, das Q-Fieber, Hepatitis E und eine Vielzahl neuer Grippevarianten. In seinem Vortrag für “Burning Futures” wird er seine Thesen zur politische Ökologie von Epidemien mit den theoretischen und praktischen Konsequenzen von Covid-19 zusammendenken.  

“Burning Futures” findet als Podcast statt.

Termine

  • Vergangen
    Fr 17.4.2020, 10:00 / Podigee

Credits

Präsentiert im Rahmen von #HAUonline.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...