Spielplan

Alexandrina Hemsley

Sword and shield. Down. Down. Both of them down.

Im Rahmen von "NO LIMITS Festival Berlin"

Film

In ihrer Videoinstallation zeigt Alexandrina Hemsley verschiedene Gesichter von sich selbst. Gesichter, die sich überlagern, widersprechen, Gesichtsausdrücke produzieren, Masken bilden.  Und mit denen sie jeweils versucht, deckungsgleich zu werden. Dabei berührt sie Fragen von Identität, von Selbst-Bildern und den Versuchen, einem Bild zu entsprechen - oder genau nicht zu entsprechen.


Hemsley: “Ein Versuch, meine Identität aus den Fängen der alltäglichen kolonialistischen Strukturen zu befreien, die überall sind und mich zwingen, hart zu werden, um mich selbst zu schützen. Ein Gefühl, inmitten von all dem Dreck nicht aufzugeben und meine furchtlose Verletzlichkeit neu zu trainieren. Ein Gefühl, meine Vielfalt zu bewahren und die Erzählung meines Körpers in einen sanften Widerstand gegen Objektivierung und reduzierende Darstellungen zu verwandeln.”


Alexandrina Hemsley befasst sich seit 2009 als Choreograf*in, Performer*in und Autor*in mit Tanz und Körper als Orte gefühlter und verkörperter Politik.

Termine

  • Vergangen
    Deutsche Premiere
    Mi 6.11.2019, 18:30 / HAU2
    Do 7.11.2019, 18:30 / HAU2
    Sa 9.11.2019, 17:00 / HAU2
    So 10.11.2019, 16:00 / HAU2
    Di 12.11.2019, 19:30 / HAU2
    Do 14.11.2019, 13:30 / HAU2
    Fr 15.11.2019, 09:00 / HAU2
Hinweis:

6.+7.11., 18:30-21:30, 9.11., 17:00-20:00, 10.11., 16:00-19:00, 12.11., 19:30-22:30, 14.11., 13:30-19:00, 15.11., 9:00-19:00

Spielorte

HAU2
Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus (in der Großbeerenstraße) vorhanden. Rollstuhl-Rampe und Aufzug vorhanden. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden. Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten unter service@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen